• Mitglieder:
    348'245
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger nach Thriller-Spiel draussen

14.11.2008 | Tennis

Roger hat heute am Tennis-Masters-Cup in Schanghai leider eine zweite Niederlage erlitten und ist somit in der Gruppenrunde ausgeschieden. Er musste sich dem Briten Andy Murray nach hartem Kampf knapp in drei Sätzen mit 6-4, 6-7(3), 5-7 geschlagen geben.

 

"Ich gebe nicht auf, wenn ich einmal auf dem Platz stehe. Ich schätze, man müsste mir schon ein Auge ausstechen, dann vielleicht". sagte Roger. "Der Körper schmerzte. Normalerweise ist ein Match auf zwei Gewinnsätze kein Problem. Deshalb ist es schade, dass ich es heute nicht geschafft habe".

 

Es war eine spannende uns äusserst hart umkämpfte Partie. Roger konnte gut starten und den ersten Satz trotz eines Breaks für sich entscheiden. Im zweiten Satz konnte Murray dann aber gleich mit 5-2 in Führung gehen. Roger zeigte dann ein unglaubliches Comeback und konnte sich ins Tie-Break retten. Dieses verlor er aber leider klar mit 3-7.

 

Vor dem Entscheidungsdurchgang musste sich unser Champ vom Physiotherapeuten an der Hüfte behandeln lassen, hielt die Partie aber dennoch bis zum 5-5 offen, ehe Murray den Sieg nach rund drei Stunden mit seinem neunten Matchball fixierte. Roger verpasste damit die Chance, als dritter Profi nach Pete Sampras und Ivan Lendl zum fünften Mal Weltmeister zu werden.

 

"Es war ein gutes Jahr", sagte Roger. "Ein harter Start. Ein hartes Ende. Aber ich glaube, es gibt mir die Gelegenheit, nächster Jahr ganz von vorne zu beginnen".

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
15.11.2008 | 09:00
Lieber Roger!
Trotz Schmerzen hast du gestern so hart gekämpft, ich habe dir so fest die Daumen gedrückt! Schade, dass es nicht geklappt hat. :(
Hoffentlich kannst du dir jetzt Zeit nehmen, mit deinen Liebsten zu sein, dich zu erholen und für das komme
15.11.2008 | 08:17
hey roger!
han natürli au gseh dassd schmerze hesch aber es isch eifoch UNGLAUBLICH wie du i sonere situation no so fantastischs tennis zeige chasch ! en roger federer git nid uf, kämpft wieter bis zum bittere end ;) i bin stolz uf üsi wahr weltnummer ei
Hallo Roger,

Genauso wie jemand schon geschriben hat, wurde ich auch ganz von Deinem Kommentar beeindrückt.
"Ich gebe nicht auf, wenn ich einmal auf dem Platz stehe." - Nach Deinem harten Spiel, darunter ( trotz des körperlichen Schmerzens ) Du vielma
Hallo Roger,

Genauso wie jemand schon geschriben hat, wurde ich auch ganz von Deinem Kommentar beeindrückt.
"Ich gebe nicht auf, wenn ich einmal auf dem Platz stehe." - Nach Deinem harten Spiel, darunter ( trotz des körperlichen Schmerzens ) Du vielma
15.11.2008 | 03:03
Lieber Roger

Es ist immer wieder bewundernswert, mit welcher Professionalität und mit welchem Optimismus Sie Ihre in diesem Jahr ungewohnt zahlreichen Niederlagen (gemessen an Ihrem spielerischen Potenzial) kommentieren können. Eigentlich wäre es ja di
15.11.2008 | 00:31
Hallo lieber Roger's Fans!

Wer sich in Tennis auskennt, hat bestimmt gemerkt, dass Murray in drittem Satz fast immer nur auf Roger's Rückhand gespielt hatte, genau wo es ihm weh tut... Ich finde dies absolut unsportlich, auch wenn es um ein paar hunder
15.11.2008 | 00:01
Schade Roger, aber hast gut gekämpft, ist vielleicht ganz gut so sonst hättetst du dich noch unnötig verletzten können, wenn du weiter gekommen wärest. Warst ja nicht 100 prozentig fit. Erhole dich gut und greife nächtes Jahr wieder voll an.
14.11.2008 | 22:43
Eine Frage an diejenigen Fans, die die Spiele mitverfolgt haben: auf welchem Sender werden denn solche Spiele gesendet? Gibt es die im Free TV? Und wenn ja, wo erfährt man, zu welcher Zeit welches Spiel dran ist? Ich empfinde es als ein Lebenselixier, Rog
14.11.2008 | 22:12
Herr Federer sie haben grossartig gespielt aber leider nicht konstant genug. Das nächste Mal werden Sie, wenn sie sich in einer ähnlichen Situation befinden, hoffentlich gewinnen.

Schade dass Thomas Muster und Sie nicht der selben Tennis Generation an
14.11.2008 | 22:00
Dear champ,

Du hast heute einfach super gespielt! Wirklich ausgezeichnet. Trotz deiner Niederlange bin ich eigentlich weder enttäuscht noch traurig. Deine Leistung war wunderbar. Vor allem, weil es dir körperlich gar nicht gut geht.

Mich hat beson