• Mitglieder:
    348'335
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger verliert epischen Final

01.02.2009 | Tennis

Roger musste seinen Traum, den Rekord von Pete Sampras mit 14 Grand Slam Titeln zu egalisieren, leider verschieben. Er verlor das heutige Finale des Australian Open gegen Rafael Nadal 5-7, 6-3, 6-7(3), 6-3, 2-6.

 

Nach dem Fünf-Satz-Match über 4:23 Stunden konnte Roger seine Tränen nicht zurückhalten und unterstrich, wie viel ihm der Titel bedeutet hätte. Unser Champion hätte heute die Marke von 14 Grand Slam Titel erreichen können, hat nun aber die letzten drei Begegnungen mit Nadal in Grand Slam Finals verloren.

 

Im ersten Aufeinandertreffen bei den Australian Open zeigten die weltbesten beiden Profis vor 15 000 Zuschauern in der ausverkauften Rod Laver Arena Weltklasse-Tennis und spektakuläre Ballwechsel. Unser dreimalige Melbourne-Champion nutzte nur sechs von 19 Breakchancen. Obwohl Nadal zwei Tage zuvor noch fünf Stunden und 14 Minuten im längsten Match der Australian-Open-Geschichte auf dem Platz gestanden hatte und sich mehrmals am rechten Oberschenkel behandeln lassen musste, reichte es Roger nicht zum Sieg.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
03.02.2009 | 02:12
Lieber Roger,
es tut mir soooo leid für Sie, dass Sie nach einem grandiosen Match, in dem Sie trotz Aufschlagschwäche und ungenutzter Breakchancen alles Menschenmögliche getan haben, um die AO zu gewinnen wieder einmal gegen Nadal als Verlierer vom Court
03.02.2009 | 01:32
Lieber Roger,

du hast am Sonntag eigentlich etwas viel wertvolleres gewonnen, als einen weiteren Grand Slam Titel, nähmlich die Herzen vieler Menschen weltweit.

Abgesehen davon, ist das Match gegen Rafael, für dich äußerst unglücklich verlaufen- ge
03.02.2009 | 01:25
Lieber Roger

ich habe die vielen Beiträge gelesen. Sie zeigen doch,dass ganz viele Menschen hinter dir stehen, dich lieben so wie du bist, nicht nur nach Siegen, sondern auch nach Niederlagen. Wir lieben dich deiner Menschlichkeit wegen und deiner Emot
03.02.2009 | 00:35
Ich möchte auch noch meine Sympathie für dich Roger aussprechen. Es tut mir so Leid für dich Roger, es tat mir so weh dich am TV bei der Siegerehrung zu sehen. Es muss sehr hart für dich gewesen sein, diese Zeremonie mitzuerleben, das kann ich nur zu gut
02.02.2009 | 22:23
ROGER KOPF HOCH.... D U BIST DER WAHRE CHAMP.... STEIGERE DEINE SICHERHEIT UND KONSTANZ WIEDER - THAN YOU ARE UNBEATABLE!!!!

LG Thomas P.
02.02.2009 | 21:17
Hallo Roger, hallo Alle!

...Tränen? Was soll daran peinliche sein?

Roger ist eben ein Mensch. Nicht wie der hingezüchtete Nadal aus Spanien!

Roger, DU schlägst den Rekord von Sampras! Titel 14 UND 15 werden kommen!

KÄMPFE, KÄMPFE, KÄMPFE!!!

02.02.2009 | 20:59
HEy Roger!!!!

echt schaade dass du verloren hast in einem so großartigen Finale, aber deine Fans stehn nätürlich immer hinter dir!!!
Und wenn du deine mega ersten Aufschläge ofter gebracht hättest, dann hättest du ihn geschlagen.

Aber jetzt heißt e
02.02.2009 | 20:09
Hallo Roger,

es war ein wieder ein einmaliges Finale.
schade, das du dein 14. Grand Slam Title nicht holen konntest, ich habe so sehr gehofft das du es schafft, nach dem du so ein überragendes Turnier gespielt hast. Ich hätte es dir so gegönnt.

02.02.2009 | 19:26
Spiel verloren -
Sympathie gewonnen!!!
02.02.2009 | 18:42
Hallo Roger,

leider hat es nicht für dem 14ten GS gereicht.

Jeder hat mal einen schlechten Tag, dass dieser ausgerechnet im Finale gegen Rafa war ist mehr als ärgerlich.

Ich bin trotzdem der Meinung, dass es ein sehr hochklassiges Macht von Euch