• Mitglieder:
    347'044
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger verliert epischen Final

01.02.2009 | Tennis

Roger musste seinen Traum, den Rekord von Pete Sampras mit 14 Grand Slam Titeln zu egalisieren, leider verschieben. Er verlor das heutige Finale des Australian Open gegen Rafael Nadal 5-7, 6-3, 6-7(3), 6-3, 2-6.

 

Nach dem Fünf-Satz-Match über 4:23 Stunden konnte Roger seine Tränen nicht zurückhalten und unterstrich, wie viel ihm der Titel bedeutet hätte. Unser Champion hätte heute die Marke von 14 Grand Slam Titel erreichen können, hat nun aber die letzten drei Begegnungen mit Nadal in Grand Slam Finals verloren.

 

Im ersten Aufeinandertreffen bei den Australian Open zeigten die weltbesten beiden Profis vor 15 000 Zuschauern in der ausverkauften Rod Laver Arena Weltklasse-Tennis und spektakuläre Ballwechsel. Unser dreimalige Melbourne-Champion nutzte nur sechs von 19 Breakchancen. Obwohl Nadal zwei Tage zuvor noch fünf Stunden und 14 Minuten im längsten Match der Australian-Open-Geschichte auf dem Platz gestanden hatte und sich mehrmals am rechten Oberschenkel behandeln lassen musste, reichte es Roger nicht zum Sieg.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
02.02.2009 | 18:32
Hallo Roger!

Ich kann Deine Niedergeschlagenheit sehr gut verstehen, denn Du hattest es in der Hand, den 3. Satz zu zumachen und in vier zu gewinnen. Deine Emotionen sind logisch und ich glaub' auch wichtig, um dieses Finale verdauen zu können.

Mich
02.02.2009 | 18:25
Dearest Roger,
I really would like to convey a message to you that helps you out of this situation where Nadal doesn't win matches against you, you lose those matches in spite of the fact you definitely have the full potential to win them. Please leave b
02.02.2009 | 18:16
Hallo Roger!

Erst einmal Glückwunsch zu einem grandiosen Turnier, du hast über weite Strecken wieder phänomenales Tennis gezeigt und dein Saisonstart stimmt sehr hoffnungsvoll! Leider hat es im Finale nicht ganz gereicht, aber die Art und Weise wie du
02.02.2009 | 17:05
Lieber Herr Federer
Ich verstehe Ihre Enttäuschung gut, denn Sie HABEN gut gespielt, doch das wissen Sie ja selber, und was besser hätte sein können, wissen Sie auch... Ich masse mir nicht an, Ihr Spiel auseinanderzunehmen, ja Ihnen sogar Ratschläge zu e
02.02.2009 | 17:04
Hallo Roger!
Kopf hoch. Das nächste mal gewinnst du gegen Nadal.Wir drücken dir jetzt schon die
Daumen. Grüssli Jeannette




02.02.2009 | 17:02
Sehr geehrter Herr Federer,

UNBEDINGT LESEN: http://www.elmundo.es/elmundodeporte/2009/02/02/tenis/1233567865.html (auf Spanisch; ich kann es Ihnen gern übersetzen...)
02.02.2009 | 16:53
Hallo Roger
Schade, es hat nicht sollen sein. Sie waren Beides gleichwertige Spieler. Ich bin sicher, dass Sie noch Grand Slam Titel holen werden.
Auch sollten man vielleicht nicht vergessen, das Sie im 2008 krank waren und trotzdem in Paris, in Wibled
02.02.2009 | 15:42
Hallo Roger!

Erstmals gratulation zum leider gewordenen 2. Platz und nicht zum ersten :(.

Trotzdem ist es wahrlich eine Augenweide wenn man dich so gegen einen Rafael Nadal spielen sieht.Du hast wirklich keine Anzeige von Schwäche gezeigt... und das
02.02.2009 | 15:22
fed.. :)
..ich weiss wirklich nicht wann ich das letze mal so bitterlich geweint habe..aber es hat mir echt die seele gereingt..
..ich fand es traurig,dass du ein gewonnen match aus der hand gegeben hast
...den am dem tag kann mir jeder sagen was er w
02.02.2009 | 15:21
fed.. :)
..ich weiss wirklich nicht wann ich das letze mal so bitterlich geweint habe..aber es hat mir echt die seele gereingt..
..ich fand es traurig,dass du ein gewonnen match aus der hand gegeben hast
...den am dem tag kann mir jeder sagen was er w