• Mitglieder:
    347'493
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger verliert epischen Final

01.02.2009 | Tennis

Roger musste seinen Traum, den Rekord von Pete Sampras mit 14 Grand Slam Titeln zu egalisieren, leider verschieben. Er verlor das heutige Finale des Australian Open gegen Rafael Nadal 5-7, 6-3, 6-7(3), 6-3, 2-6.

 

Nach dem Fünf-Satz-Match über 4:23 Stunden konnte Roger seine Tränen nicht zurückhalten und unterstrich, wie viel ihm der Titel bedeutet hätte. Unser Champion hätte heute die Marke von 14 Grand Slam Titel erreichen können, hat nun aber die letzten drei Begegnungen mit Nadal in Grand Slam Finals verloren.

 

Im ersten Aufeinandertreffen bei den Australian Open zeigten die weltbesten beiden Profis vor 15 000 Zuschauern in der ausverkauften Rod Laver Arena Weltklasse-Tennis und spektakuläre Ballwechsel. Unser dreimalige Melbourne-Champion nutzte nur sechs von 19 Breakchancen. Obwohl Nadal zwei Tage zuvor noch fünf Stunden und 14 Minuten im längsten Match der Australian-Open-Geschichte auf dem Platz gestanden hatte und sich mehrmals am rechten Oberschenkel behandeln lassen musste, reichte es Roger nicht zum Sieg.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
02.02.2009 | 15:21
fed.. :)
..ich weiss wirklich nicht wann ich das letze mal so bitterlich geweint habe..aber es hat mir echt die seele gereingt..
..ich fand es traurig,dass du ein gewonnen match aus der hand gegeben hast
...den am dem tag kann mir jeder sagen was er w
02.02.2009 | 15:07
Roger!
Vielen Dank für dein hinreißendes, einzigartiges und elegant-schönes Spiel in diesem Turnier!
Hör bitte Skeptiken und Kritikern nicht zu, verlier innere Sicherheit nicht, denn Millionen Menschen zweifeln daran nicht, dass du Sieger Nummer Eins bi
02.02.2009 | 15:06
Roger!
Vielen Dank für dein hinreißendes, einzigartiges und elegant-schönes Spiel in diesem Turnier!
Hör bitte Skeptiken und Kritikern nicht zu, verlier innere Sicherheit nicht, denn Millionen Menschen zweifeln daran nicht, dass du Sieger Nummer Eins bi
Roger!
Vielen Dank für dein hinreissendes, einzigartiges und elegant-schönes Spiel in diesem Turnier!
Hör Kritikern und Skeptiken nicht zu, verlier innere Sicherheit nicht, denn Millionen Menschen zweifeln daran nicht, dass du der Sieger Nr Eins bist!!
02.02.2009 | 14:22
Roger, danke für diese traumhafte zwei Wochen! Es war mal gespannt, mal super, mal gefährig...ich habe so viele kunstvolle Techniken von Dir gesehen. Ich war davon wirklich berauscht. Die Niederlage muss ich aber hinnehmen. Dennoch bin ich sicher dass D
02.02.2009 | 12:55
Hi Roger,

Wir alle wiesen dass du besser Spieler bist das Nadal. Das einzige dass dier fehlt, ist die Mentale Stärke, die Nadal sehr gut hat.
Wenn du dich daran bessert und ein besser den Aufschalg trainiert, ich glaub du kannst alles gewinnen.

Abe
02.02.2009 | 11:58
HI Roger,


Ich weiß nicht, was ich sagen soll!
Aber auf jeden Fall war das gestern ein schönes Match zum anschauen. Leider hast du es diesmal (wieder) nicht geschafft den Nadal zu schlagen.... Naja, man muss einfach neidlos anerkennen, dass der Spani
02.02.2009 | 11:13
Guten Tag Roger!
Ich hoffe, du hast dich schon ein bisschen erholt vom gestrigen Spiel. Wir haben alle gelitten, weil du so geknickt warst, dabei hast du so super gespielt! Wir sind nur Hobbytennisspieler und können nicht beurteilen ob es an deinem Spiel
02.02.2009 | 10:14
Lieber Roger,

wir mögen Dich, egal wieviele Grand Slams Du sammelst und egal, ob Du hin und wieder auch mal "nur" als Zweiter ein Turnier verläßt.

Viele haben hier schon ihre Sicht der Dinge kundgetan und ein Kommentar gefiel mir ganz besonders. In
02.02.2009 | 10:02
Hi Roger,

es tut mir unsagbar leid, dass es noch nicht mit dem 14ten geklappt hat; aber ich bin so sicher, wie noch nie:

DU SCHAFFST ES DIESES JAHR NOCH.

Bei den French Open gibt es Revanche

;-)

Alles Gute und den Fokus auf den nächsten T