• Mitglieder:
    347'442
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger verliert epischen Final

01.02.2009 | Tennis

Roger musste seinen Traum, den Rekord von Pete Sampras mit 14 Grand Slam Titeln zu egalisieren, leider verschieben. Er verlor das heutige Finale des Australian Open gegen Rafael Nadal 5-7, 6-3, 6-7(3), 6-3, 2-6.

 

Nach dem Fünf-Satz-Match über 4:23 Stunden konnte Roger seine Tränen nicht zurückhalten und unterstrich, wie viel ihm der Titel bedeutet hätte. Unser Champion hätte heute die Marke von 14 Grand Slam Titel erreichen können, hat nun aber die letzten drei Begegnungen mit Nadal in Grand Slam Finals verloren.

 

Im ersten Aufeinandertreffen bei den Australian Open zeigten die weltbesten beiden Profis vor 15 000 Zuschauern in der ausverkauften Rod Laver Arena Weltklasse-Tennis und spektakuläre Ballwechsel. Unser dreimalige Melbourne-Champion nutzte nur sechs von 19 Breakchancen. Obwohl Nadal zwei Tage zuvor noch fünf Stunden und 14 Minuten im längsten Match der Australian-Open-Geschichte auf dem Platz gestanden hatte und sich mehrmals am rechten Oberschenkel behandeln lassen musste, reichte es Roger nicht zum Sieg.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
02.02.2009 | 09:53
Liebe, liebe, liebe, liebe Roger,

Ich weine bittere Tränen mit Dir.
Habe nicht davon geschlafen.
Kopf hoch, Du bist die beste, denk daran.
Liebe Mirka, ich denke Du bist für Roger da nach diese bittere enthausung. Sehr groß wie Du als Mensch bist Ro
02.02.2009 | 09:53
Liebe, liebe, liebe, liebe Roger,

Ich weine bittere Tränen mit Dir.
Habe nicht davon geschlafen.
Kopf hoch, Du bist die beste, denk daran.
Liebe Mirka, ich denke Du bist für Roger da nach diese bittere enthausung. Sehr groß wie Du als Mensch bist Ro
02.02.2009 | 09:53
Liebe, liebe, liebe, liebe Roger,

Ich weine bittere Tränen mit Dir.
Habe nicht davon geschlafen.
Kopf hoch, Du bist die beste, denk daran.
Liebe Mirka, ich denke Du bist für Roger da nach diese bittere enthausung. Sehr groß wie Du als Mensch bist Ro
02.02.2009 | 09:43
Lieber Roger Federer,
was für ein Finale!!! So spannend, so packend, und so emotional wie selten!
Bei der Siegerehrung habe ich geweint. Man hat gesehen und gespürt, wie viel Dir dieser Sieg bedeutet hätte. Aber es ist auch toll zu sehen, wie Du und N
02.02.2009 | 09:42
Lieber Roger Federer,
was für ein Finale!!! So spannend, so packend, und so emotional wie selten!
Bei der Siegerehrung habe ich geweint. Man hat gesehen und gespürt, wie viel Dir dieser Sieg bedeutet hätte. Aber es ist auch toll zu sehen, wie Du und N
02.02.2009 | 09:41
Lieber Roger Federer,
was für ein Finale!!! So spannend, so packend, und so emotional wie selten!
Bei der Siegerehrung habe ich geweint. Man hat gesehen und gespürt, wie viel Dir dieser Sieg bedeutet hätte. Aber es ist auch toll zu sehen, wie Du und N
02.02.2009 | 09:39
NADAL ist nun engültig zu deiner NEMESIS geworden.es ist sein löwenherz das ihn gewinnen lässt.technisch reichts allemal.(trotzdem vielen dank für das fantastische coaching von PHILLIP 88,hättest Tlf.Nr.dalassen sollen ROGER hätte bestimmt schon angerufen
02.02.2009 | 09:34
Hallo Roger!

Erstmals "Kopf hoch", es geht weiter!!

Zu dem Endspiel kann man nur sagen, Nadal hat dich nicht geschlagen, du hast dich wie so oft gegen Nadal selbst geschlagen, ich habe erst ein Match zwischen euch verfolgt wo Nadal der bessere war u
02.02.2009 | 09:30
Das war ein wunderbarer Match, leider hast Du nur Dich selber geschlagen. Setz Dich nicht so unter Druck und lass Dir nicht vorschreiben wann Du was zu gewinnen hast. Die Zeitungen und ihre Schlagzeilen sind grausamer als das, was ihr beide dort gezeigt h
02.02.2009 | 09:07
C'mon Roger, go on, train hard an do the record. You know you're able to break all the records. Let's go, you're the best, now and ever.