• Mitglieder:
    347'650
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Dramatischer Halbfinal

27.01.2005 | Tennis

Roger hat sein Halbfinalspiel am Australian Open verloren. In einer unglaublich spannenden Partie musste Marat Safin dazu 4:28 Stunden auf dem Platz zubringen: Der Russe siegte nach epischem Spielverlauf 5:7, 6:4, 5:7, 7:6 (8:6), 9:7. Roger verlor im vierten Satz bei 5:2 zwei Punkte hintereinander bei eigenem Aufschlag, bei 6:5 hatte er einen Matchball. Auf einen Lobball des Russen nach Rogers mirakulösem Volley versuchte Roger einen Passierschlag zwischen den Beinen hindurch, der aber im Netz landete. Im letzten Satz, der 80 Minuten dauerte und die Fans wiederholt von den Sitzen riss, hatte Safin meistens die Nase vorn. Er verwertete schliesslich den siebten Matchball als Roger nach einer letzten verzweifelten Rettungsaktion auf dem Boden lag. Roger selber hatte bei 6:6 noch einen Breakball gehabt, bei dem er eine Vorhand weit verzog. Roger wird damit den Titel nicht verteidigen und ist erstmals im Halbfinal eines Major-Turniers ausgeschieden. Zudem endeten zwei grossartige Serien: Die von 26 Matches ohne Niederlage und die von 24 Erfolgen hintereinander gegen Top-ten-Spieler. Safin bestreitet am Sonntag seinen dritten Melbourne-Final nach den Niederlagen 2002 und 2004. Er trifft auf Andy Roddick (USA/2) oder Lleyton Hewitt (Au/3).

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Keine Kommentare