• Mitglieder:
    347'932
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger muss seine US Open Krone abgeben

15.09.2009 | Tennis

Roger konnte heute leider keinen weiteren Grand Slam Titel zu seiner Sammlung hinzufügen. Im Endspiel des U.S. Open unterlag er dem als Nummer 6 gesetzten Juan Martin Del Potro trotz 6-3, 6-7(5), 6-4, 6-7(4), 2-6.

 

Im ersten Satz konnte Roger ohne Probleme davonziehen. Im Zweiten stand er mit 5-4 und 30:0 kurz vor dem Gewinn des Satzes. Ein Passierball des Argentiniers wurde dann aus gerufen, vom Hawk-Eye dann aber als gut "bewiesen". Roger war damit gar nicht einverstanden, da er den Ball offensichtlich draussen gesehen hatte. Er  bekundete immer mehr Mühe mit seinen Aufschlägen und konnte diese Waffe vor allem nicht wie sonst in den heiklen Phasen nutzen. So verlor er den zweiten wie auch den vierten Satz im Tiebreak. Del Potro konnte bis zum Schluss mithalten und sicherte sich dann in der Endphase die wichtigen Punkte und letztendlich seinen ersten Grand Slam Titel.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
15.09.2009 | 18:06
Hallo Roger
Es ist ein tolles jahr 2009 gewesen mit höhen
und tiefen,wir konnten mit dir zittern und hoffen.Du hast viel erlebt in diesem jahr Du hast geheiratet und wurdest vater von zwei
Töchtern und das sind auch schöne momente.
Man kann dein jahr
15.09.2009 | 15:00
Lieber Roger.. scahde scahde aber gut gekämpft udn dein reaktion mit eienm grinsen zeigt wohl das dir die niederlage im finale nicht alzu großen scahden angerichtet hat wieos auch mit einer so tollen Familie mirka und deine töchter deienm ganzen umfeld un
15.09.2009 | 14:50
Hi Roger,

Kopf hoch und vielen Dank für Dein unwiderstehliches Tennis, was du wieder mal gespielt hast. Deine ganze Größe hast du auch nach der Niederlage gezeigt, was allerhöchsten Respekt verdient.
Bleib so wie du bist!

Alles Gute Dir und Deiner
15.09.2009 | 13:56
Schade das es nicht geklappt hat gestern mit einem erneuten Sieg.Macht aber nichts ,das naechste U.S. Open kommt bestimmt.Fuer meine Familie und mich sind sie sowieso der beste Tennisspieler. Wir freuen uns, sie im November in Basel live soielen zu sehen.
15.09.2009 | 13:55
Macht nichts ist nicht so schlimm. Keiner war so oft schon hintereinander in Grand Slam Finals. Del Potro hat gut gespielt und sich denn Sieg verdient. War troztdem dass ich in die Schule musste so lange wach um dir die Daumen zu drücken. War sehr unausge
15.09.2009 | 13:34
Ach Roger, BITTE, nur sei nicht traurig jetzt und nicht ängstlich nächstes mal im Spiel mit diesem jungen Riesen!!! Du kannst jetzt ganz ruhig gegen Nadal, Djokovich und Mjurrej gewinnen, deswegen bedeutet auch diese Niederlage überhaupt nicht, dass Del P
15.09.2009 | 13:29
Lieber Roger
Dank dir gibt es solche Finale! Es war ein gutes, spannendes Match mit vielen Höhenpunkten! Natürlich bist du (und auch wir fans) enttäuscht, dass du nicht gewonnen hast, weil es so eng war. Aber ehrlich, Delpo war gut, das muss man anerkenn
15.09.2009 | 13:28
ich finde, es war ein hartes, faires und spannendes spiel auch mit grossen emotionen auf seiten von del potro. Roger federer wie immer gelassen, konzentriert, bis auf 2 emotionale breaks. schade es hatte nicht sein sollen. aber trotzdem super was roger al
15.09.2009 | 13:20
Hallo Roger,

Gratulation an Juan Martin Del Potro und natürlich auch an Dich für ein grosses Finale!!

Del Potro hat verdient gewonnen und Du warst ein fairer Verlierer, das ist die ware Grösse eines echten Champions so wie Du einer bist.

Ich wüns
15.09.2009 | 13:15
Tolles Spiel, tolles Turnier... Die Niederlage ist nach einem Tag schon fast wieder vergessen ;-). Bin selber eh erst so richtig Roger-Fanatiker seit 2008, als es angeblich (?) nicht so gut lief.

Fand die katastrophalen Schiedsrichterleistungen im Halb