• Mitglieder:
    348'467
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

US Open 2009 - Webnews

15.09.2009 | Tennis

Gerührter Del Potro, gelassener Federer (SF Tagesschau)

 

Zum Schluss das Beste: Der Final der US Open entschädigte für Vieles. Er kreierte einen neuen Grand-Slam-Gewinner und liess die Weltnummer 1 zur Einsicht gelangen, trotzdem ein exzellentes Jahr hinter sich zu haben.

 

Nach fünf Triumphen in Folgen musste sich die Weltnummer eins in Flushing Meadows geschlagen geben. «Der fünfte Titel hier war toll, der vierte auch. Der sechste Sieg in Folge wäre ein Traum gewesen», sagte Federer und fügte an, dass das Leben weiter gehe. Keine Verbitterung, keine miese Stimmung, kein Neid: Federer nahm die Niederlage gelassen und ruhig hin, wie ein Gentleman.

 

«Ich habe in diesem Jahr zwei Grand Slams gewonnen und die anderen beiden habe ich im fünften Satz verloren», blickte der Branchenprimus auf das Jahr zurück. «Zudem habe ich geheiratet und bin Vater von zwei Kindern. Was will ich mehr?»

 

 

 

«Hawk-Eye sollte es gar nicht geben» (Basler Zeitung)

Roger Federer zeigte sich nach der Finalniederlage am US Open wie gewohnt von seiner sportlichen Seite und nahm die Niederlage nicht allzu dramatisch.

 

Es war ein aufwühlender Kampf zwischen dem aufstrebenden Argentinier und dem Titelverteidiger. Federer hatte bei einer Szene eine Schimpftirade gegen den Schiedsrichter Jake Garner losgelassen. Der Favorit hatte das Gefühl gehabt, dass Del Potro zu lange gebraucht hatte, um die Challenge anzumelden. «Sie wissen, was ich über das Hawk Eye denke. Das System sollte es eigentlich gar nicht geben. Was die Schimpftirade betrifft, so ist es eben einfach passiert», erklärte der sonst auf dem Court eher ruhige und sachliche Federer nach dem Endspiel die umstrittene Situation.

 

 


Del Potro entthront Federer in New York (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

 

Favoritenschreck Juan Martin del Potro hat die Sensation geschafft und Roger Federer als Seriensieger der US Open abgesetzt.

 

Federer scheiterte in seinem 21. Major-Endspiel zum sechsten Mal und verpasste in Flushing Meadows seinen sechsten Sieg in Serie.

 

Federer, der die unverhoffte Niederlage erhobenen Hauptes und sogar lächelnd ertrug, lobte seinen Bezwinger und meinte: „Er war heute besser und hat es verdient.“

 

 

 

Käsekuchen für Sieger del Potro - Federer relaxt (Financial Times Deutschland)

 

Im schönsten Jahr seines Lebens nahm Tennis-Maestro Roger Federer sogar die Endspiel-Niederlage bei den US Open gelassen hin.

 

«Ich bin total relaxt. Es war ein sagenhaftes Jahr mit der Heirat und der Geburt unserer wunderbaren Töchter. Ich stand in vier Grand-Slam-Finals, habe in Roland Garros und Wimbledon gewonnen. Was will ich mehr?» sagte der entthronte fünfmalige Champion und gratulierte lächelnd seinem Bezwinger Juan Martin del Potro. Tränen wie nach der Fünfsatz-Pleite in Melbourne gegen Rafael Nadal vergoss diesmal nicht Federer, sondern der Überraschungssieger.

 

 

 

Nadal wieder erster Federer-Verfolger (NZZ Online)

 

Roger Federer führt trotz der Finalniederlage beim US Open die Weltrangliste weiterhin souverän an.

 

Der Baselbieter besitzt noch 2395 Punkte Vorsprung auf Rafael Nadal (Vorwoche: 2430) und hat beste Chancen, das Jahr auf der Spitzenposition zu beenden. Positionsänderungen gab es unter den ersten Verfolger von Federer. Nadal schob sich an Andy Murray vorbei, und US-Open-Champion Juan Martin del Potro nahm Andy Roddick den fünften Platz ab.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 3
18.09.2009 | 18:25
Congratulations Roger for your Victory in Genoa and for your superb run at the US Open Tournament (even if you did not win) !
Viel Glück for the rest of the season, particularly at the Bercy Master in Paris which is still absent from your CV and for the
17.09.2009 | 14:32
Lieber Roger. Soeben habe ich erfahren dass Du am DC teilnehmen wirst. Vielen herzlichen Dank. Es ist nicht selbstverständlich nach allen Strapazen der letzten Wochen in Amerika. Ich drücke dem ganzen Team den Daumen und werde wann immer möglich am TV mit
17.09.2009 | 10:31
Schade dass du verloren hast. Ein andermal wieder.
17.09.2009 | 06:10
@caperucita: ...si, posiblemente el próximo año. Roger se queda con 5+5. Esto es una marca que nadie va a romper! ¡Qué lo disfrutemos!
16.09.2009 | 21:29
NOOOOO!!!! No vale!! Que jueguen de nuevo!!!!
16.09.2009 | 19:22
Hallo Roger

Schade die Niederlage ist ärgerlich(auch wenn du schon 15 GS-Titel gewonnen hast)und dein Emotionaler Ausbruch war ganz ok weil ich mich selbst am TV nicht mehr zurück halten konnte kann ich es gut nachvollziehen. Ich hoffe du wirst in Zuku
16.09.2009 | 17:37
Anfangs war ich enttäuscht, aber als ich die Wiederholung der Siegerehrung geshen hatte freute ich mich einfach für del Potro. Er hat ein Wahnsinnsturnier gespielt und gezeigt wie viel ihm dieser Titel wirklich bedeutet, und wie sehr er ihn wollte. Es eri
16.09.2009 | 15:37
So verliert und so gewinnt man einen GS! Herzlichen Glückwunsch: das können nur die ganz Grossen!
16.09.2009 | 14:45
Es ist wirklich schade, dass du verloren hast. Aber ich finde es großartig, dass du deine Niederlage locker genommen hast. Beim nächsten Mal, klappt es wieder :)
16.09.2009 | 11:18
Hi Roger,
in dieser Serie habe ich wieder tolle Spiele von Dir geniessen. Ich fühle mich so glücklich, zum gleichen Zeitalter mit Dir auf der Welt zu sein. Das ist nicht übertrieben. Natürlich schade, dass Du nicht im Finale gewinnen konntest. Aber imme
Page 1 | 3