• Mitglieder:
    348'332
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

25.11.2009 | Tennis

Roger wurde zum fünften Mal als ATP World Tour Champion geehrt und ist erst der zweite Spieler der Geschichte, der sich wieder zurück an die Spitze das South African Airways ATP Ranking kämpfen konnte.

 

Mit seinen fünf Nummer Eins Platzierungen Ende des Jahres zieht Roger mit Jimmy Connors gleich und ist nunmehr nur noch einen Zähler von Pete Sampras' Rekord von insgesamt sechs Jahren entfernt. Sampras beendete die Saison sogar sechs Mal in Serie als Nummer 1: 1993-98.

 

"Es bedeutet mir viel, die Nummer Eins wieder erreicht zu haben und das Jahr an der Spitze der Rangliste beenden zu können," sagte Roger. "Es war auf dem Platz und auch privat ein unglaubliches Jahr. Den Grand Slam Rekord zu brechen und das Jahr zuoberst auf der Rangliste zu beenden ist fantastisch."

 

Roger hielt die oberste Position während 237 Wochen in Serie (Rekord) vom 2. Februar 2004 bis zum 17 August 2008, als Nadal seinen Lauf unterbrach. Er eroberte sich den Spitzenplatz am 6. Juli 2009 zurück, nachdem er mit dem Sieg in Wimbledon seinen 15. Grand Slam Titel holte.

 

 

ATP WORLD TOUR CHAMPIONS (seit 1973)

 

Jahr     Spieler

2009    Roger Federer (Schweiz)

2008    Rafael Nadal (Spanien)

2007    Roger Federer (Schweiz)

2006    Roger Federer (Schweiz)

2005    Roger Federer (Schweiz)

2004    Roger Federer (Schweiz)

2003    Andy Roddick (USA)

2002    Lleyton Hewitt (Australien)

2001    Lleyton Hewitt (Australien)

2000    Gustavo Kuerten (Brasilien)

1999    Andre Agassi (USA)

1998    Pete Sampras (USA)

1997    Pete Sampras (USA)

1996    Pete Sampras (USA)

1995    Pete Sampras (USA)

1994    Pete Sampras (USA)

1993    Pete Sampras (USA)

1992    Jim Courier (USA)

1991    Stefan Edberg (Schweden)

1990    Stefan Edberg (Schweden)

1989    Ivan Lendl (Tschechische Republik)

1988    Mats Wilander (Schweden)

1987    Ivan Lendl (Tschechische Republik)

1986    Ivan Lendl (Tschechische Republik)

1985    Ivan Lendl (Tschechische Republik)

1984    John McEnroe (USA)

1983    John McEnroe (USA)

1982    John McEnroe (USA)

1981    John McEnroe (USA)

1980    Bjorn Borg (Schweden)

1979    Bjorn Borg (Schweden)

1978    Jimmy Connors (USA)

1977    Jimmy Connors (USA)

1976    Jimmy Connors (USA)

1975    Jimmy Connors (USA)

1974    Jimmy Connors (USA)

1973    Ilie Nastase (Rumänien)

 

 

 

Mit freundlicher Genehmigung der ATP World Tour.

 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 7 | 2
Keine Kommentare
Page 7 | 2