• Mitglieder:
    347'914
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger verliert in dritter Runde

17.03.2010 | Tennis

Roger musste sich in seinem zweiten Spiel in Indian Wells gegen den Zyprioten Marcos Baghdatis 7-5, 5-7 und 6-7(4) geschlagen geben.

 

"Ich hatte in diesem Spiel sowohl gute als auch schlechte Phasen, ich vergab zuviele Möglichkeiten, war in den Schlüsselmomenten zu passiv und Marcos hat nie aufgegeben. Der Grat zwischen Sieg und Niederlage war heute sehr klein," resümierte Roger das Match. Rogers Chancen waren absolut vorhanden, vergab er in der Partie doch insgesamt drei Matchbälle, zwei davon im zweiten Satz. Baghdatis glich danach zum 5-5 aus und realisterte sogleich - zum schlechtesten Zeitpunkt für Roger - ein Break. Im Entscheidungssatz schien es für Roger perfekt zu laufen, als er 4-1 in Führung gehen konnte und sich später einen weiteren Matchball erarbeitete - den er leider mit einem unerzwungenen Fehler vergab.

 

Roger hatte seit Mai 2006 und dem Endspiel in Rom gegen Rafael Nadal keine Partie mehr verloren, in welcher er einen Matchball hatte. Das nächste Turnier ist das Sony Ericsson Open, welches am 22. März in Miami startet.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 3
22.03.2010 | 08:46
Hallo Roger, nun geht es schon ab zum nächsten Match, "verloren" hast du ja gar nicht viel , denn es sind ja alle direkten Gegner "rausgeflogen"!!
Für Miami wünsche ich viel Glück und keine Verletzungen, heb dinere Familie Sorg!
Herzlichst M.H.
21.03.2010 | 08:32
Korrektur:
Pete hat für 286 Wo. nicht fast doppelt solange gebraucht, sondern ca. 2.5 Jahre mehr. Das "Doppelt" bezieht sich auf die 14 GS.

Das bedeutet, dass es Pete in 14 Jahren gereicht hat, hin und wieder einen GS zu gewinnen um sich damit als #1
21.03.2010 | 08:14
Hallo ratstails

Vielen Dank für das Kompliment. Schön dass Dir mein post gefallen hat, doch ist mir klar, dass es etwas gar übertrieben ist, mich im gleichen Atemzug mit Roger zu nennen! ;-) LOL. Der Vergleich basiert bloss auf der Grundlage was Roger
19.03.2010 | 21:40
Schade, dass du verloren hast. Aber du must ja nicht lange traurig sein. Das nächste Turnier ist ja Miami und ich wede dich dort wieder ferfolgen und dir die Daumen drücken.
Viel Erfolg wünscht dir Jonas
19.03.2010 | 15:18
an MrAnimation
*************

mache dir bitte keine gedanken und sogen über die eintragungen von Henner86.

man ist einiges gewohnt von ihm, alle monate wieder mal.

wir alle wissen wie krank roger war. normal dauert es bis zu 6 wochen sagen die är
19.03.2010 | 15:12
An EnDe

Wenn ich deinen Beitrag lese, stelle ich mir automatisch die Frage: Darf ein Roger Federer NICHT mehr verlieren, weil er der BESTE ist???

Tut mir leid, aber die ewigen Diskussionen hier nach einer Niederlage von Roger, nerven nur noch...
Es
19.03.2010 | 14:51
Hahaha, was hat den der (P)Henner86 schon in seinem Leben erreicht?!...

Ganz schwach der Kommentar von einem, der keine Ahnung vom Tennis (oder so...) hat ;-))

Cheers...
19.03.2010 | 01:40
Kopf hoch Roger....

Werde auch in Miami dabie sein, habe dort biede Halbfinals Ticket.
Hoffe dich Live zu erleben...

grüessli
Ricardo
18.03.2010 | 20:44
Ich würde nicht so weit gehen und von Überheblichkeit reden aber so was darf eigentlich nicht passieren. Zum Glück handelt es sich nicht um ein GS Turnier.
Diese Niederlage war zumindest bedenklich.
Ich bin auch ein grosser Roger Fan und finde, dass er
18.03.2010 | 19:16
WER ist da wohl überheblich?????????????

Alles Gute, Roger Federer!
Page 1 | 3