rogerfederer.com http://www.rogerfederer.com/ Die aktuellsten News. en rogerfederer.com http://www.rogerfederer.com/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif http://www.rogerfederer.com/ 18 16 Die aktuellsten News. TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Fri, 04 Sep 2015 03:49:00 +0200 Roger locker eine Runde weiter http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5246-roger-locker-eine-runde-weiter.html In der zweiten Runde des US Opens bezwang unser Champ den Belgier Steve Darcis diskussionslos mit... In der zweiten Runde des US Opens bezwang unser Champ den Belgier Steve Darcis diskussionslos mit 6-1, 6-2 und 6-1.

Roger zeigte auch in seinem zweiten Spiel am diesjährigen US Open eine überzeugende Leistung und liess Steve Darcis absolut keine Chance. 

Nur zu Beginn des dritten Satzes musste unser Champ einen Breakball abwehren, ansonsten war er dem Belgier hoch überlegen und schlug einen Winner nach dem andern - 46 waren es am Schluss.

Mit seinem 74. Einzelsieg am US Open überholt Roger nun Ivan Lendl, nur Jimmy Connors und Andre Agassi konnten mehr Siege verbuchen.

Nächster Gegner ist am Samstag der Deutsche Philipp Kohlschreiber (ATP 29).

]]>
Tennis Starseite 1 Fri, 04 Sep 2015 03:46:00 +0200
Klarer Dreisatzsieg zum Start http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5243-klarer-dreisatzsieg-zum-start.html Roger konnte heute gegen Leonardo Mayer einen deutlichen 6-1, 6-2, 6-2 Sieg feiern und... Roger konnte heute gegen Leonardo Mayer einen deutlichen 6-1, 6-2, 6-2  Sieg feiern und steht am US Open in der zweiten Runde.

Im Gegensatz zu ihrem letztjährigen Aufeinandertreffen in Shanghai stellte der Argentinier diesmal keine grosse Herausforderung für unseren Champ dar.
Zuviele Doppelfehler produzierte der Gegner und zu schnell gab er den Wiederstand auf, nachdem er zu Beginn der Sätze Zwei und Drei noch einigermassen mithalten konnte.
Bereits nach 77 Minuten verliess Roger den Platz als Sieger, ohne seinen zukünftigen Gegnern seinen wahren Formstand verraten zu haben.

Nun trifft unser Champ auf den Belgier Roger Darcis (ATP 66), die beiden haben noch nie gegeneinander gespielt.

]]>
Tennis Starseite 2 Tue, 01 Sep 2015 22:00:00 +0200
US Open: Die Auslosung http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5239-us-open-die-auslosung.html Nächste Woche beginnt das vierte Grand Slam Turnier dieses Jahres in New York und unser Champ... Nächste Woche beginnt das vierte Grand Slam Turnier dieses Jahres in New York und unser Champ befindet sich in Hochform. Man darf gespannt sein.

In der ersten Runde trifft Roger auf den Argentinier Leonardo Mayer (ATP 34), in der zweiten Runde wäre entweder Marcos Baghdatis  (ATP 51) aus Zypern oder der Belgier Steve Darcis (ATP 66) zu bezwingen.

Seine weiteren Gegner könnten danach Philipp Kohlschreiber, im Achtelfinale John Isner und im Viertelfinal Tomas Berdych heissen.

Stan Wawrinka wurde ebenfalls in Roger’s Tableauhälfte gelost, ein Aufeinandertreffen wäre damit im Halbfinal möglich.

]]>
Tennis Starseite 3 Thu, 27 Aug 2015 19:11:00 +0200
Cincinnati: Webnews http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5232-cincinnati-webnews.html Verwunderter Djokovic: «Too good» (Der Bund)Keine Chance liess Roger Federer der Weltnummer 1. Ein... Verwunderter Djokovic: «Too good» (Der Bund)

Keine Chance liess Roger Federer der Weltnummer 1. Ein Spässchen gabs nach dem Spiel.

«Too good»: Die zwei Worte, die Novak Djokovic beim Shakehands zu Roger ­Federer sagte, hätten kaum besser gewählt sein können – zu gut. Mit einer brillanten Leistung verteidigte der ­Baselbieter in Cincinnati seinen Titel, wobei er seinen wichtigsten Finalerfolg gegen den Serben seit drei Jahren feiern konnte (ebenfalls in Cincinnati). Beim 7:6 (7:1), 6:3 glückte ihm wie in den vier Partien zuvor eine Galavorstellung.

Der 34-jährige Weltranglistendritte kam zum 7. Sieg im 7. Final des Turniers von Ohio, womit er nun 24 Masters-Titel gewonnen hat und wieder zu Djokovic aufschliesst. Für den Serben dagegen entwickelt sich Cincinnati langsam zum kleinen Drama: Zum 5. Mal stand er im Endspiel, zum 5. Mal blieb ihm nur die kleine Trophäe (dreimal ­unterlag er ­Federer, zweimal Murray).

«Ich denke, ich muss warten, bis ­Federer zurücktritt, um hier zu gewinnen», witzelte er an der Siegerehrung. Worauf der alte und neue Champion grossherzig bemerkte, Djokovic würde diesen Titel auch verdienen und werde ihn ­bestimmt noch gewinnen. Doch viel Mitleid wäre fehl am Platz gewesen: Immerhin stand ihm Djokovic in den vergangenen Jahren viel öfter vor grossen Triumphen als umgekehrt, allein dieses Jahr in Indian Wells, Rom und, wie schon zwölf Monate zuvor, in Wimbledon.



Neue Waffe – so irritiert Federer (bazonline)

«Erfunden in der Schweiz», hiess es gestern in Cincinnati. Ein wahrlich spezieller Schlag des Maestro.
Heinz Günthardt und Stefan Bürer wiederholten es gestern mal für mal: Die Tenniskommentatoren von SRF erfreuten sich ob des neuen Angriffsballs von Roger Federer. Sie nennen ihn «Halbvolleyreturn». Und das geht so: Der Maestro greift zweite Aufschläge des Gegners so früh an, dass er den Ball noch im Aufsteigen trifft. Das macht ihm in dieser Art keiner nach. Die Folge: Federer kann früher ans Netz stürmen und so sein Gegenüber unter Druck setzen.



Federer bleibt König von Cincinnati (Blick am Abend)

Roger Federer gewinnt zum siebten Mal das Turnier von Cincinnati. Er bezwingt im Final Novak Djokovic mit 7:6, 6:3.

Eine hellgrüne Urne mit farbigen Henkeln und stuckartigem, blumigem Sockel. Besonders schön ist sie ja nicht, die Trophäe für den Sieger beim Masters-1000-Turnier in Cincinnati (USA). Roger Federer ist es egal: Er gewinnt den Pokal mit einem 7:6, 6:3-Sieg gegen Novak Djokovic bereits zum siebten Mal. Süss! Seine Zwillings-Mädchen Charlene und Myla (6) sind die ersten Gratulantinnen.

Es ist die Krönung einer Woche, in welcher der Titelverteidiger keinen einzigen Satz abgibt und unter anderem im Halbfinal den Schotten Andy Murray (28) besiegt, den er ab Montag in der Weltrangliste wieder von Position 2 verdrängt. Der Sieg ist das Resultat einer überragenden Leistung – in allen Bereichen.


Federer lässt Djokovic keine Chance (Spiegel Online)
Roger Federer bleibt der König von Cincinnati. Zum siebten mal hat der Schweizer das Tennisturnier in Ohio gewonnen. Im Finale war auch Novak Djokovic chancenlos gegen ihn. Bei den Damen triumphierte Serena Williams.

Der Schweizer Roger Federer hat den Weltranglistenersten Novak Djokovic aus Serbien in beeindruckender Weise geschlagen und sich den Titel beim ATP-Masters in Cincinnati/Ohio gesichert. Der 34-Jährige setzte sich am Sonntag ein einem hochklassigen Finale 7:6 (7:1), 6:3 gegen den Schützling von Boris Becker durch. Djokovic kassierte die fünfte Finalpleite in Cincinnati, einzig dieser Masters-Titel fehlt dem 28-Jährigen in seiner Sammlung noch.

Bereits 2012 und 2008 hatte Djokovic das Endspiel gegen Federer verloren, dazu kommen zwei Niederlagen gegen den Briten Andy Murray (2008, 2011). Gegen Federer kassierte Djokovic die insgesamt fünfte Saisonniederlage, erst am vergangenen Wochenende hatte er im Finale von Montréal gegen Murray verloren.



Kein Career Golden Masters für Novak Djokovic – 7. Triumph für Roger Federer (tennisnet.com)

Am Ende des Tages hatte Novak Djokovic noch einen seiner besten Momente – und die Lacher auf seiner Seite. „Dieses Turnier“, sagte der Serbe mit einem Augenzwinkern bei der Siegerehrung von Cincinnati, „werde ich wohl erst gewinnen, wenn Roger in Rente geht.“ Im Hier und Jetzt wirkte er allerdings machtlos gegen diesen unverwüstlich guten Roger Federer, der während seiner Sommerfrische zwar noch einmal ein Jahr älter geworden ist – nun 34 –, der aber in einer Form aus den Ferien zurückkam, die seinen Gegenspielern durchaus Angst machen muss. 7:6 (1) und 6:3 gewann Federer das Finale des ATP-Masters-1000-Wettbewerbs in Cincinnati gegen Djokovic.

Es war der meisterhafte Abschluss einer ohnehin schon grandiosen Woche und die perfekte Vorbereitung auf die US Open, die Ende August in New York beginnen. „Ich bin wunschlos glücklich“, sagte Federer nach seinem siebten Turniersieg bei dem Traditionsevent, das schon seit 1899 ausgetragen wird. Mit dem hochverdienten Erfolgserlebnis rückt Federer in der Weltrangliste wieder auf den zweiten Platz hinter den Endspiel-Verlierer Djokovic vor, Andy Murray, den Federer im Halbfinale besiegt hatte, rutscht wieder auf Rang drei zurück. Für Federer hat diese Verschiebung nicht unerheblich angenehme Konsequenzen: Denn beim letzten Grand-Slam-Spektakel im Big Apple könnte er nun auch erst im Finale auf Djokovic, den Dauerrivalen, treffen.]]>
Tennis Starseite 2 Mon, 24 Aug 2015 08:53:00 +0200
Titel Nr. 87! http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5230-titel-nr-87.html Roger hat heute im Finale gegen Novak Djokovic eine ausgezeichnete Darstellung geboten und sich mit...
Der schnelle Bodenbelag kam Rogers Spiel entgegen und er musste bis zuletzt seinen Aufschlag kein einziges Mal abgeben - auch nicht im Tie-Break. Mit 84% gewonnenen Punkten bei erstem Aufschlag, einer sehr dynamischen und frischen Spielweise ist Roger perfekt für die US Open gewappnet, die in einer Woche in New York beginnen. ]]>
Tennis Starseite 3 Sun, 23 Aug 2015 20:41:00 +0200
Zum 41. Mal Djokovic http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5228-zum-41-mal-djokovic.html Roger hat sich mit einem 6-4, 7-6 Sieg gegen Andy Murray (ATP 2) heute seinen Platz im Finale von...
Roger zeigte in der 25. Begegnung mit Murray eine überzeugende Leistung, er liess kein Break zu und zeigte sich in bester Spiellaune. Es ist nun Rogers siebtes Endspiel in Cincinnati - in allen sechs bisherigen konnte er die Trophäe in die Höhe stemmen - hoffentlich kann er den Rekord noch weiter ausbauen. ]]>
Tennis Starseite 1 Sun, 23 Aug 2015 00:50:00 +0200
Mühelos in den Halbfinal http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5224-muehelos-in-den-halbfinal.html Ohne Probleme besiegte Roger den Spanier Feliciano Lopez 6-3, 6-4. Im Halbfinal wartet nun Andy... Ohne Probleme besiegte Roger den Spanier Feliciano Lopez 6-3, 6-4.

Im Halbfinal wartet nun Andy Murray auf unseren Champ.

]]>
Tennis Starseite 1 Sat, 22 Aug 2015 06:45:00 +0200
Roger ungefährdet http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5222-roger-ungefaehrdet.html Roger hat sein Achtelfinale in Cincinnati souverän 6-1, 6-1 gegen Kevin Anderson gewonnen. Am... Roger hat sein Achtelfinale in Cincinnati souverän 6-1, 6-1 gegen Kevin Anderson gewonnen.

Am Viertelfinal trifft er nun auf den Spanier Feliciano  Lopez (ATP 23).

]]>
Tennis Starseite 1 Fri, 21 Aug 2015 06:56:00 +0200
Start geglückt http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5219-start-geglueckt.html Roger's Start am Western & Southern Open in Cincinnati ist mit einem klaren Sieg geglückt.Unser... Unser Champ benötigte nur 69 Minuten, um Roberto Bautista Agut (ATP 22) 6-4, 6-4 zu besiegen.

Mit seinen beiden Breaks jeweils zum 2-1 hatte Ohio's Rekordsieger die Partie immer im Griff, der Spanier stellte wie erwartet keine allzu grosse Herausforderung dar.
Roger nutzte den schnellen Belag, ging oft und meist erfolgreich ans Netz und liess vorallem mit seinem starken Aufschlagspiel dem Gegner keine Chance.

Am Donnerstag geht es nun entweder gegen den Südafrikaner Kevin Anderson (ATP 15) oder Jack Sock (ATP 30) aus Amerika weiter.

]]>
Tennis Starseite 1 Wed, 19 Aug 2015 09:20:00 +0200
Cincinnati: Die Auslosung http://www.rogerfederer.com/de/sp/news-ansicht/news/5216-cincinnati-die-auslosung.html Nächste Woche ist Roger in Cincinnati wieder zurück auf der Tour. Roger startet in Runde 2 und... Nächste Woche ist Roger in Cincinnati wieder zurück auf der Tour.

Roger startet in Runde 2 und trifft dort entweder auf den Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 20) oder Pablo Cuevas (ATP 31) aus Uruguay.

Im Viertelfinal könnte Rafael Nadal (ATP 9) auf ihn warten und im Halbfinal Andy Murray (ATP 3). 

]]>
Tennis Starseite 1 Sat, 15 Aug 2015 14:28:00 +0200