• Mitglieder:
    347'649
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Aus im Halbfinal

03.06.2005 | Tennis

Roger muss weiter auf die Komplettierung seiner Grand-Slam-Titelsammlung warten. Er verlor heute das Halbfinalspiel des French Open in Paris mit 3:6, 6:4, 4:6, 3:6 gegen den Spanier Rafael Nadal, der am Sonntag im Endspiel des Sandplatz-Turniers in Roland Garros auf Mariano Puerta trifft. Roger kämpfte sich nach dem desaströsen ersten Satz, in dem er viermal seinen Aufschlag abgeben musste, ins Spiel zurück und dominierte den zweiten Durchgang klar. Und als er durch das 4:6 im dritten Satz erneut in Rücklage geraten war, schien er wiederum ins Spiel zurückzufinden. Dank eines Breaks führte er 3:1, als plötzlich der Faden riss und Nadal fünf Games in Serie schaffte. In der Schlussphase des Halbfinals unterliefen Roger fast unerklärlich viele Fehler mit seinem besten Schlag, der Vorhand. "Ich bin zufrieden und enttäuscht gleichzeitig", sagte Roger nach seiner Niederlage. Klar sei es schade, dass er nicht gewonnen habe. "Aber ich komme zurück, das ist sicher".Nadal seinerseits zollte der Welt-Nummer 1 höflichen Respekt und meinte: "Es ist unglaublich für mich hier in Paris im Final zu sein und die Nummer 1 der Welt geschlagen zu haben." Doch er wisse, dass Roger immer noch der bessere, weil komplettere Tennisspieler sei.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Keine Kommentare