• Mitglieder:
    346'091
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger im Halbfinal

29.06.2005 | Tennis

Roger ist weiterhin auf Kurs in Richtung Wimbledon-Hattrick. Er setzte sich im Viertelfinal gegen Fernando Gonzalez (Chile/21) 7:5, 6:2, 7:6 (7:2) durch und trifft nun im Traum-Halbfinal auf Lleyton Hewitt (Au/3). Nach seinem 34. Sieg auf Rasen in Serie fehlen Roger damit nur noch zwei Siege zum dritten Triumph auf dem heiligen Rasen. Allerdings ist der Weltranglisten-Erste in diesem Jahr bisher an den Grand Slams noch nie über die Halbfinals hinausgekommen: In Melbourne blieb er in dieser Runde an Marat Safin hängen, in Paris an Rafael Nadal. Hewitt besiegte Feliciano Lopez (Sp/26) mit einem fast identischen Resultat 7:5, 6:4, 7:6 (7:2). Der Australier hat nach längerer Verletzungspause zu seiner früheren Form zurückgefinden, an Roger hat er allerdings unangenehmste Erinnerungen: Der Schweizer hat die letzten sieben Vergleiche allesamt für sich entschieden und führt im Head-to-Head 9:7. Roger hatte beim fünften Sieg im fünften Duell mit dem Chilenen vorab im Startsatz Schwerarbeit zu verrichten, obwohl ihm früh das Break zum 3:1 gelang. Dem enorm hart schlagenden zweifachen Olympia-Medaillengewinner gelang aber das Rebreak zum 3:4 und Roger sicherte sich den Satzgewinn erst nach zwei brillanten Punkten aus der Defensive heraus. Nach einem klar von Roger dominierten zweiten Durchgang kam es im dritten Satz, wie schon in der Runde zuvor gegen Juan Carlos Ferrero (Sp) zu einem Tiebreak: Der Schweizer kassierte dort zuerst ein «Minibreak», wechselte dann aber mit einer 4:2-Führung die Seiten und gab anschliessend bis zum Matchende keinen Punkt mehr ab.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Keine Kommentare