• Mitglieder:
    348'238
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger kämpft sich ins |Halbfinale

05.06.2012 | Tennis, Starseite 1

Roger hat heute einen Zweisatzrückstand gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro wettmachen müssen und zieht schlussendlich mit einem 3-6, 6-7(4), 6-2, 6-0, 6-3 Sieg in sein sechstes Halbfinale an den French Open ein. 

Unser Champ war bis Mitte des zweiten Satzes nicht in Form und machte daher viele Fehler. Erst dann fand Roger zurück ins Spiel und es gab teilweise sehr lange Duelle von der Grundlinie. Dennoch gelang es dem Argentinier das Tiebreak mit 7-4 zu gewinnen. Doch danach wendete sich die Partie schlagartig: Roger drehte voll auf und dem offensichtlich angeschlagene Del Potro, der sich wegen Knieproblemen behandeln lassen musste, hatte dem nichts mehr entgegen zu setzen. Roger gewann zwölf der folgenden 14 Duelle und beendete das Match nach 3:14 Stunden mit seinem zweiten Matchball. 

Roger schaffte damit zum 31. Mal den Einzug ins Halbfinale eines Grand Slams und egalisiert damit einen weiteren Rekord von Jimmy Connors. Als nächstes trifft unser Champ auf Novak Djokovic. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 3
08.06.2012 | 12:04
Viel Glück Roger! Du wirst es schaffen.
08.06.2012 | 11:11
Alles Gute für Dein Match gegen Novak Djokovic am heutigen Nachmittag, lieber Roger!

Ich wünsche Dir Sicherheit beim 1. Aufschlag, und besonders viel Druck mit Deiner fabelhaften Rückhand, damit Du die Winkel kreieren kannst, mit denen Du den Djoker noch weiter aus seiner "comfort zone" herausholst.
Deine Vorhand und Deine Volleys erledigen dann den Rest.

Habe ein gutes Gefühl. Du schaffst es.
Viel Erfolg und auch das nötige Quentchen Glück!
07.06.2012 | 22:01
CONGRATS HERO!!!

COME ON AND FIGHT!!! YOU GET IT!!!

GLG Thomas
07.06.2012 | 18:35
Es ist übrigens das siebte Halbfinale ;)
Glückwunsch Roger!!!
07.06.2012 | 12:53
Roger hat bei diesem Turnier sicherlich noch nicht sein bestes Tennis gezeigt, vor allem der Aufschlag funktioniert noch nicht wie gewohnt, man braucht aber nicht darüber zu diskutieren, dass RF der technisch beste Spieler der Welt ist. Djokovic ist mehr als schlagbar, er hatte bei dieser Turnier mehr Glück als Verstand. Erinnerungen an die US Open 10/11 werden wach. Kommt der erste Aufschlag sollte Djokovic in dieser Form keine Chance haben und vernichtet werden. Und dann das Finale gegen Nada
07.06.2012 | 10:35
Das war ein anstrengendes Match...zum Glück für Djokovic auch, darum hoffen wir sehr , dass Roger die Kraft hat und zuschlägt...viel Glück !!! Liebe Grüsse M.H.
07.06.2012 | 10:01
Almagro hat sicherlich gut gespielt ,war aber kaum ein mal ans Netz, auch bei den kurzen Bällen von Nadal! Das kann Roger sicher besser. Ich träume weiterhin davon, dass Roger in Roland Garros den Final gegen Nadal gewinnt. Aber zuerst nochmals den Djoker schlagen. Hopp Roger
07.06.2012 | 09:19
Definitiv hat Almagro gestern nicht schlecht gespielt.5-4 vorn gelegen und hin und wieder war sogar mal nen BB drin.Aber das ist einfach nicht auszuahalten wenn der Typ da hinten alles ausgräbt&die Stops kamen ja leider auch nicht.Ich finde von allen Gegnern Nadal war Almagro der Beste.Hauptsache Federer putzt erstmal den Djoker.
07.06.2012 | 09:14
@Uwe und @DonCarlos: ich fand, dass Almagro eigentlich nicht schlecht gespielt hat - das Problem ist, dass die Plätze offenbar wirklich sehr langsam sind. da muss man jeden Punkt x-mal machen - das ist gegen Nadal extrem mühsam. ein Kommentator hat gemeint: Das ist ja mehr Schlagtraining als Tennis....so hats auch ausgesehen, reine Grundlinienpartie. Almagro hat oft den allerletzten Punkt verhaut und auch Pech gehabt. Die anderen Nadal-Gegner zuvor waren aber wirklich für die Fische!
06.06.2012 | 23:22
hay rodger endlich hast es geschaft nur mutig weiter
Page 1 | 3