• Mitglieder:
    346'087
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Niederlage gegen Murray

13.10.2012 | Tennis, Starseite 1

Roger unterlag Andy Murray (ATP 3) heute im Halbfinale von Schanghai 4-6, 4-6.

Roger kam gegen Murray leider nicht wirklich zu Chancen, da er zu unkonstant spielte, bei eigenem Aufschlag oft unter Druck war und zudem beim Aufschlag des Gegners nicht wirklich auftrumpfen konnte. Ein Break schaffte unsere Nummer Eins aber trotzdem - ein Re-Break zum 1-1 im ersten Satz . Der Schotte schaffte es dann aber wieder, sich mit einem Break zum 3-2 den nötigen Vorsprung zu erspielen. Nach einem schier endlosen Game (18 Minuten) zu Beginn des zweiten Satzes konnte Murray erneut zum 3-2 ein Break erzielen und sich somit dann auch den Sieg sichern. 

Morgen machen Murray und Djokovic das Finale unter sich aus. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
14.10.2012 | 18:34
Rogers Kommentare bestätigen den Eindruck, dass er vor allem teilnahm, um die Nr 1 zu halten. Er denkt schon an die nächsten für ihn wichtigen Events, da riskiert er sicher nichts. Basel will er unbedingt holen, die ATP Finals auch, Paris wäre eine Draufgabe. Shanghai war, wage ich zu behaupten, ohndies nie so recht auf dem Spielplan. Und so hat er auch gespielt - uninspiriert. Dennoch Halbfinale. Eher traurig für die Gegner.....weniger für ihn.....
14.10.2012 | 16:36
Hallo Roger!

Schade, daß es gegen Murray gestern nicht gereicht!
So ist es manchmal! Was soll's, das Leben geht weiter!

Du kannst nicht immer gewinnen!
Man ist auch nicht jeden Tag gleich gut drauf, das weiß ich von mir!
Aber Du kannst trotzdem stolz sein, Du hast die 300 Wochen! das ist unglaublich!!! :)

Wünsche Dir eine gute Heimreise und Alles Gute und Viel Glück zu Hause in BASEL!

Liebe Grüße

Martina
14.10.2012 | 15:57
Halo Roger

Tantpis: oder es ist überhaupt nicht schlimm:Murray hat sehr stark gespielt
und Du spieltest gegen eine solide so starke schottische Burg!

Blick nach vorne und kümmere dich nicht weiter drum.
Viele, prächtige und erfolgreiche Herbsttage und go on number 1 ;
300 weeks, its great : you are just the best Roger¨
Thanks for all this lovely and very nice games on the tour dear Roger¨!
14.10.2012 | 12:50
Gut gespielt, Champ. Nur, Murray hat eine unüberwindbare Mauer vor sich an diesem Tag aufgebaut. Es kann passieren und ist passiert. Punkt. Herzlichen Glückwunsch zum erreichen des Halbfinals und vorallem der schier unglaubliche Zahl von 300 Wochen an der Weltspitze. Keine deine Konkurrenten werden dass schaffen. Du hast dass erreicht wofür du nach Shanghai gereist bist. Ich wünsche dir eine freudige Wiedersehen mit deine Famile und freue mich dir in Basel wieder spielen zu sehen. Alles Gute
14.10.2012 | 12:16
Hi Roger, schade das du verloren hast. Ich wünsche dir viel Glück in Basel!
13.10.2012 | 20:49
Ich finde es ja super, wie hier manche die Leistung schön reden. Bleiben wir doch bei den Fakten: Die Leistung war einfach schlecht. Die Aufschlagleistung katastrophal. Aber egal: Man kann nicht immer gut spielen. Auch Roger nicht. Er wird sich selbst am meisten ärgern. Es werden wieder bessere Spiele kommen.
Die Nr. 1 am Jahresende hat Djokovic jetzt fix. Und das mit seinem unterirdischen Spiel. Unglaublich.
13.10.2012 | 18:54
Roger muss und kann nicht jedes Turnier gewinnen. Ich denke, sein Ziel war die Nr 1 abzusichern und die 300 Wochen zu schaffen - das ist ihm gelungen! Auch die anderen Matches in Shanghai waren nicht wirklich super. Heute hat er zu schwach aufgeschlagen, und auch irgendwie keinen echten Plan und zu wenig Variation gehabt. Der letzte Biss hat wohl gefehlt. Was soll´s, 2012 war/ist dennoch super!
13.10.2012 | 18:31
Hallo Roger, du hast gegen einen guten Murray verloren, war nicht dein Tag, halt auch nicht dein Lieblingsturnier. Ich sehe dich in Basel und hoffe, dass du dann in "deiner Stadt" Revanche nehmen kannst, flieg gut nach Hause, bis bald liebe Grüsse Astrid