• Mitglieder:
    348'466
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger unterliegt Djokovic

12.11.2012 | Tennis, Starseite 2

Roger unterlag im Finale der World Tour Finals heute dem Serben Novak Djokovic mit 6-7(6), 5-7. 

Es war von Beginn an ein packendes Duell der beiden besten Spieler auf der Tour. Vor 17.000 Zuschauern erwischte Roger den besseren Start: nach acht Minuten stand es 3-0 für unseren Champ. Doch dann kämpfte sich Djokovic in die Partie. Dem Serben gelang das Rebreak zum 2-3 und von da an war es ein hochspannendes und hochklassiges Endspiel, wie man es sich für einen Saisonabschluss wünscht. Im spannenden Tie-Break im ersten Satz wusste schliesslich Djokovic seinen dritten Satzball zu nutzen. 

Im zweiten Satz gab Roger sofort die richtige Antwort und ging mit einem Break mit 1-0 in Führung. Aber auch diesen Vorteil konnte unser Champ im zweiten Durchgang wieder nicht halten - bei 5-4 und 40-15 vergab er sogar zwei Satzbälle. Am Ende war der Serbe der Nervenstärkere und verwandelte nach 2:14 Stunden seinen ersten Matchball zum Sieg. 

Dennoch blickt Roger auf eine sehr gelungene Saison zurück. Er bleibt auch weiterhin Rekordchampion des Turniers mit sechs Titeln (2003, 2004, 2006, 2007, 2010 und 2011) - hinter ihm folgen in er ewigen Bestenliste Ivan Lendl und Pete Sampras (je fünf).

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 4
19.12.2012 | 18:50
Novak Djokovic hat die Behauptungen Andy Roddick's und Deinerseits, Spielteilnahmen an manchen Turnieren wg. Wehleidigkeit und unwahren Verletzungen auszulassen, nach diesem Match widerlegt : er spielte nach seinem Sturz, Mitte ersten Satzes, weiter, gewann in 2 Saetzen sogar. Haettest Du's an seiner Stelle hinbekommen? Als gekuerter Sportler fuer Deine Fairness, solltest Du es erwaehnt haben, hiernach. Es war wohl doch eher ein Laktoseallergie bedingter Ausfall, wie spaeter herauskam. LG, Roger
18.11.2012 | 10:39
auch :hallo Harald 68 , genau auch bei diesem Kommentar kann und möchte ich mich anschliessen, herzlichen Dank und herzliche Grüsse an Roger und Familie. M.H.
17.11.2012 | 09:40
Lieber Roger, war ein erstklassiges Match, leider hat Djokovic bei den wichtigen Punkten sehr stark gespielt. Trotzdem bist du immer noch voll dabei und das gibt dir sicher Auftrieb fürs die nächste Saison. Danke für das tolle Jahr, es war fantastisch, viele emotionelle Momente und Super Matches. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute und viele Grüsse aus Basel, Astrid
16.11.2012 | 10:26
Lieber Roger
Auch wenn der letzte Sieg an Djokovic ging, gratuliere ich Dir von Herzen zu diesem für Dich sehr erfolgreichen Jahr. Du hast uns so viele spannende Stunden geboten, manchmal mit viel Nervenkitzel, andere als Tennisdemonstration, es war einfach genial. Nun wünsche ich Dir zuerst gute Erholung im Kreise Deiner lieben Familie, gute Gesundheit und für die Zukunft weiterhin viele Erfolge.
14.11.2012 | 21:03
Lieber Roger,

schade, dass es nicht ganz geklappt hat Deine Saison zu krönen.
Du hättest es so verdient gehabt.
Aber es besteht kein Grund zur Traurigkeit, da das Tennisjahr 2012 so viele außergewöhnliche Augenblicke für Dich bereitgehalten hat, vor allem natürlich der Gewinn in Wimbledon und die damit verbundene Rückkehr an die Weltranglistenspitze.
Herzlichen Glückwunsch zu Deiner tollen Saison und vielen Dank für all die schönen Momente, die Du uns beschert hast.
14.11.2012 | 09:31
Hallo Roger,
Gratulationen zum fantastischen 2012 !
Superfinale in London, leider mit dem falschen Sieger, denn Du hättest vom Spielverlauf her gesehen, den Sieg mind. so verdient, wie Nole.
Wünsche Dir und Deiner Familie und Deinen Freunden eine ruhige, erholsame Jahresendphase und dann schöne Weihnachten inkl. guten Rutsch ins hoffentlich ebenso erfolgreiche 2013.

Herzliche Grüsse,
Adrian
14.11.2012 | 04:03
Lieber Roger.
Bis jetzt war ich perplex, traurig: Ich konnte nicht akzeptieren, dass Deine [und meine Idee von der] Schönheit unterlag der Grobheit.
Nun, nach bald dreissig Stunden, denke ich: "Wer ausser Rogé kann uns solche Genüsse schenken?".
http://www.youtube.com/watch?v=W4Bjz4YTnvI
Noch herzlichen dank. Du bist absolut der Beste.
14.11.2012 | 00:17
hallo rodger ich freue mich mit dir und deine familie feur dein auftreten und weunsche auch viel erfolg im neuen jahr 2013 alles gute von dein grosser tennisfan rudy
13.11.2012 | 23:24
An CRANSM: Sorry, aber es war ein Match von höchstem Niveau! Was verlangt denn der TV-Gucker noch mehr ? Roger Federer startete absolut genial im 1. und 2. Satz. Beide wussten, "wer das Gegenüber ist" . Da gibt es auch Fehler. Auch Djokovic hatte einen seiner besten Tage !, um gegen Roger Federer noch gewinnen zu können. Doch es braucht auch immer ein bisschen Glück für einen grossen Sieg. Das hätte ich Roger Federer von Herzen gegönnt. PIA
13.11.2012 | 22:23
Hi HaliHalo, da hat ja nicht nur SF2 ein Problem - sondern das ganze weltweite Tennis-TV :-) Da gibts Statistiken, wonach ein Match Roger-Rafa ungefähr 10mal so viele Seher anlockt wie Nole-Murray. Also wenn Roger mal aufhört - hoffentlich noch lange nicht! - dann hat der Sport generell sein stärkstes Zugpferd verloren. Da kommen die anderen einfach nicht ran, gleich, wie sie heißen - am ehesten wohl noch Rafa, aber um ihn muss man sich ja echt sorgen....
Page 1 | 4