• Mitglieder:
    348'245
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Aus gegen Murray

25.01.2013 | Tennis, Starseite 2

Roger hat sein heutiges Halbfinale an den Australian Open gegen den Schotten Andy Murry mit 4-6, 7-6(5), 3-6, 7-6(2), 2-6 verloren. In einem erstklassigen Tennis-Thriller boten beide Spieler den Zuschauern ein beeindruckendes Spektakel.

Roger erwischte einen schlechten Start, denn bereits im ersten Game erspielte sich der Schotte eine Breakchance, die Roger aber abwehren konnte. Unser Champ kämpfte sich oft zurück und zeigte vorallem in den Tiebreaks im zweiten und vierten Satz Nervenstärke. Letzendlich war Murray aber insgesamt der bessere Spieler; er schlug 21 Asse und mehr als 60 Winner. Vorallem im fünften Satz hatte Roger nicht mehr viel entgegenzusetzen und so verwertete Murray nach knapp vier Stunden seinen zweiten Matchball zum Einzug ins Finale. 

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
27.01.2013 | 14:49
Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des HF und ein tolles 5- Satz Spiel gegen Murray. Leider konnte ich den ganzen Turnier nie live verfolgen aber du hast durchaus toll gespielt und der Match gegen Tsonga war einfach klasse. Ein Final ohne dich ist einfach uninterresant und wir freuen uns auf dein nächsten Turnier.
27.01.2013 | 13:43
ja dafür, dass Murray das grössere Talent von beiden ist, war dies F arm; 6 F gegenüber 1 Sieg. Aber Djokovic ist halt ein (Fitness)-Tier.
Schönen Sonntag!
27.01.2013 | 13:32
Hätte-wäre...klar ist, das Murray heute längst nicht so gut spielte wie gegen Roger. Da sieht man´s: Leichte Auslosung, kein Stress, nur ein hartes Match, nämlich gegen Roger - und dann reißt Murrays "Superserie" bei der zweiten Partie. Von wegen Nr 1, da kann er noch ordentlich was lernen. Nole hatte es insgesamt auch recht leicht. Es nervt, dass die Auslosung immer mehr turnierentscheidend wird. Naja, kommt wieder ein GS, kommt eine neue Chance. Come on, Rog!
27.01.2013 | 11:31
Stimmt leider, AO Finale ziemlich fad ohne Roger ....
27.01.2013 | 11:17
AO F also grade. Grosstenteils langweilg. Eigentlich finde ich den Matthias Stach v. eurosport gut. Aber er sagt immerzu wie hart es für beide Akteure sein musss bis ins F zu kommen u. wie ausgelaugt die sein müssen samt Vorbereitung. Wenn man sich das Draw überlegt, dann kann man sich RF-Fan schon aufregen. Hoffentl. gewinnt Murray. Djokovic hat 5 GSs - reicht ;-)
27.01.2013 | 09:54
"Es wird schmerzhaft", soll Murray vorm Finale gesagt haben. Ein bissl peinlich...ich mag Lendl, aber er hat offenbar seine Denk- und Spielweise in Murray gepflanzt: Ewig reinspielen, zur Not 100mal, wie Nadal und Nole. War bei Lendl üblich, heute werdens dann mal 6 Stunden überlange Spielzeit. Verständlich, dass ein Spielertyp wie Roger anders agiert. Langsame Bälle und Plätze bevorzugen leider auch Nole und Rafas Spiel. Aber ein GS ist für Roger 2013 drin, bin sicher!
27.01.2013 | 08:19
Hallo Roger gratulation !!!!! es war ein gutes Match auch wenn der 1. Aufschlag nicht immer kam. Hast Du allen gezeigt, dass dich dies nicht hindert Murray über 5 Sätzen spielen zu lassen.
Wünsche Dir gute Erholung und geniesse die Zeit mit Deiner Familie !!
Ich hoffe , dass ich wieder in den Genuss komme Rotterdam Dich wieder spielen zu sehen!! Gruss aus Pantelleria
26.01.2013 | 21:36
Lieber Roger! - Vorab herzliche Gratulation zu einem weiteren Halbfinal. Du hast nicht den besten Tag gezogen. 1st Serve %, aces etc. Das ist der Grund für das Aus auf so hoher Stufe. Trotzdem hast Du Murray über fünf Sätze gezwungen! Djokovic und Murray sind grad mal ein bisschen glücklich, wer weiss wo Rafa steht! Du aber bist auch nach 10 JAHREN immer noch the man to beat! Deine GS-records werden Rafa, Nole und Murray erst morgen gemeinsam übertreffen können (bisher 11 + 5 + 1).
26.01.2013 | 21:36
...Fortsetzung: Bei den anderen konsekutiven GS-Records, QF, SF usw. wird Dir nie jemand das Wasser reichen können, nicht mal im Triple-Pack! LOL! Also was solls! Du holst Dir dieses Jahr mindetens einen weiteren GS, da bin ich mir ganz sicher. Eigentlich sollte man den Namen der Sportart Tennis in Federer umtaufen, weil Du der peRFekte Inbegriff dafür bist. Tennis in Vollendung das ist Roger Federer! Keep it up Rogi! We love you!
26.01.2013 | 20:07
Jetzt verlierst auch gg. Spieler wie Berdych (wimbl 2010, NY 2012), Tsonga (Wimbl 2011). Also sogar das Aus im Viertelfinale ist drin.
Das Problem ist: Entweder Du spielst zu aggressiv und begehst dabei viele Fehler, oder zu defensiv (wie immer zuletzt gg. Berdych) und wirst abgeschossen. Hat Du Dich mal gefragt, wie Murray gestern so viele Asse und Winner schlagen konnte??