• Mitglieder:
    348'461
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Aus gegen Nadal

15.03.2013 | Tennis, Starseite 1

Roger verlor das Duell der Superstars gegen Rafael Nadal in nur 84 Minuten klar mit 4-6, 2-6.

Roger war aufgrund seiner Rückenverletzung sichtlich angeschlagen und nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Ihm gelang nur ein einziger Servicedurchbruch: beim Stand von 0-3 im zweiten Satz. Doch dies reichte nicht gegen den stark spielenden Spanier, der sein wohl bestes Match seit seiner Rückkehr absolvierte.

Roger könnte die Nummer 2 der Weltrangliste verlieren, wenn Andy Murray das Endspiel erreichen sollte.

Unser Champ wird nun eine kurze Pause einlegen und sich dann auf die Sandplatzsaison vorbereiten. Als nächstes stehen die Mutua Madrid Open auf seinem Spielplan. Diese beginnen am 06. Mai 2013.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 9
25.04.2013 | 08:09
Die Pause zur schönsten und wichtigsten Tenniszeit ist schon sehr lange. Das kann nur schief gehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass RF am Ende des Jahres nicht mehr in den Top Ten stehen wird. Die Luft ist einfach draußen. Das merkt man. Irgendwie aber verständlich. Vielleicht geht sich noch einmal ein Sieg bei einem kleineren Turnier aus. Würde mich freuen, wenn RF endlich mal wieder in Wien antreten würde, aber das ist wohl ein hoffnungsloser Wunsch.
23.04.2013 | 13:03
RATSTAILS
Nicht vergessen, den rutschigen blauen Sand gibt es nicht mehr und Nadal und Nole wurden von anderen Spielern besiegt.
REALFEDERERFAN
Dann muss man versuchen dieses Problem so oft wie möglich zu umgehen. Eine Lösung ist sicherlich der aggressive und lange Return. Dadurch kommt Roger zum Vorhandspielen und die Ballwechsel werden kürzer. Immer wenn er so aggiert hat, sah er gg. ihn sehr gut aus. Will Roger aber weiter gg. Nadal verlieren, dann soll er weiter den Return nur rüberleg
23.04.2013 | 11:07
Wer hat Madrid letztes Jahr, auf Sand, gewonnen?
23.04.2013 | 07:52
Markpiero: dass mit der Rückhand ist schon richtig, dass da Stan eine etwas bessere hat; aber das ist halt so; wenig verwunderlich ist, dass Roger sich auf Hardcourts wo die Bälle flach abspringen, mit der einhändigen rückhand viel einfacher tut; aber gegen nadal auf sand ist der topspin auf die rückhand eine katastrophe für jeden tennisspieler; und schaut euch mal die statistiken an, wie wenig Spiele nadal gegen spieler mit einer einhändigen rückhand verloren hat.
22.04.2013 | 21:14
Glaube nicht..dass das Alter problematisch ist..noch nicht..aber Roger muss endlich für sich entscheiden ob er nochmal versucht Kleinigkeiten dem Kampftennis anzupassen..oder weiter sein Tennis spielt und Max. Halbfinale spielt.. Ich denke Vorhand hin oder her..grandios..traumhaft schön..die Rückgabe absoluter Durchschnitt..selbst Dimitrow hat ne stabilere Rückhand mit ähnlicher Technik.. die Rückhand entscheidet.. Komisch dass bei den Tourfinals die Rückhand immer Top ist..?? Why ??? Gib
22.04.2013 | 19:07
...Inzbesondere gg. Nadal auf Sand ist es sehr wichtig um auch bei den Returngames offensiv aggieren zu können. Deshalb ist Nole auch so erfolgreich gg. Nadal, er kann ihn sehr oft den Aufschlag abnehmen (gestern 5 Mal). Und Roger?? Er (wie auch viele hier) findet es nicht wichtig. Dadurch kommt es bei Aufschlag Nadal zu den langen Grundlinienduellen und Nadal kann seine Games recht einfach gewinnen. Dann nutzt er ein, zwei Fehler bei Rogers Aufschlag und gewinnt.
22.04.2013 | 18:51
RATSTAILS
Natürlich ist das Spiel von Roger viel attraktiver. Nur so kann man fast nichts mehr gewinnen und schon gar nicht auf Sand. Es nützt nichts wenn Roger ein paar Zauberschläge auspackt, um dann mit ein paar Fehler in Folge die Games und die Matches herzuschenken. Seine Rivalen kämpfen um jeden einzelnen Punkt, kaum ein Game wird da hergeschenkt. Was mich immer beeindruckt sind ihre Returns. Da kommt der Ball ständig knapp vor der Grundlinie auf.
22.04.2013 | 15:08
Lieber Roger,

ich hoffe und wünsche, daß sich Dein Rücken gut entwickelt und daß Du hoffentlich bald wieder absolut schmerzfrei Tennis spielen kannst.

Wir Tennisfans vermissen Dich und Dein zauberhaftes Spiel sehr.
Tennis ohne Dich ist langweilig. Leider.

Herzliche Grüße und Genesungswünsche in die Schweiz, oder wo immer auf der Welt Du gerade sein magst.
Joey
22.04.2013 | 10:31
Der gestrigen monotonen Schlagabtausch in MC, von links nach rechts und rechts nach links, ist eine weitere Bestätigung dass Tennis ohne RF kein Genuss mehr ist.
21.04.2013 | 10:05
wie lange wird denn noch "Aus gegen Nadal" hier stehen? Tatsächlich bis Madrid?
Page 1 | 9