• Mitglieder:
    346'010
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

ATPWorldTour.com Fans' Favorite Award

17.10.2013 | Off Court, Starseite 3

Auch dieses Jahr könnt ihr Fans wieder entscheiden, wer euer Lieblingsspieler ist und beim 'ATPWorldTour.com Fans' Favorite Award presented by Moët & Chandon' abstimmen. Roger hat diesen Preis bereits zehn Mal in Folge gewonnen. Helft ihm den Preis auch dieses Jahr zu erhalten und gebt Roger eure Stimme.

Hier geht's zur Wahl.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
19.10.2013 | 17:15
Es ist doch eigenartig; da nervt sich dieser "Statlerwaldorf" über RF; warum geht er dann auf die Homepage von Roger??? Auf solch überflüssige Kommentare kann wohl jeder verzichten!!
Ich freue mich auf Basel und wünsche Roger ein erfolgreiches Turnier mit viel Spass am Tennis und seinen Fans!!
19.10.2013 | 07:59
@Feeling. Ich habe durchaus verstanden, dass es um den beliebtesten Spieler geht. Es heisst aber Spieler und dazu gehört für mich auch Begeisterung, Spielwitz, Kampf, Freude vermitteln am Tennis und auch ein Charmefaktor neben dem Spiel. Ausser Letzterem bietet RF leider nicht mehr viel. Er mag ein korrekter Sportler sein aber ob das alleine zum Lieblingsspieler reicht?
18.10.2013 | 14:14
Wer unsere LIEBLINGSSPIELER ist, ist ganz klar. Roger ist und bleibt, auch in eine "schwächerer" Jahr.
18.10.2013 | 08:28
FEELING bringt es auf den Punkt.

Und ich möchte noch ergänzen:

Roger verdient den Award für seinen großen Einsatz ON und OFF COURT.
18.10.2013 | 06:57
@statlerwaldorf, Falls sie es nicht verstanden haben, es geht bei diesem Award nicht darum wer der bessere ist, es geht darum wer der Lieblingsspieler ist, sprich Gesamtbild eines Spielers. Und Roger ist nach wie vor ein grossartiger Spieler und eine grossartige Person, Siege hin oder her. Roger ist und bleibt GOAT, Roger Federer ist und bleibt Tennis, Tennis ist und bleibt Roger Federer.
18.10.2013 | 00:01
Roger is and will be the GOAT.
17.10.2013 | 09:35
Seine Saison war derart schelcht, dass man mit Rf Mitgefühl haben kann, aber dafür einen Preis bekommen, nein. Wawrinka verdient aus meiner Sicht dieses Jahr die Auszeichnung.