• Mitglieder:
    348'460
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger brilliert im Viertelfinale

22.01.2014 | Tennis, Starseite 1

Roger steht dank einer äusserst überzeugenden Leistung im Halbfinal. Er besiegte Andy Murray mit 6-3, 6-4, 6-7 (6) und 6-3. Nach den ersten beiden Sätzen war Roger, dank einer starken Leistung, mit 6-3 und 6-4 in Führung. Den dritten Satz musste er im Tie-Break (6-7(6)) an Murray abgeben, bevor er mit einem starken letzten Satz den Match endgültig für sich entscheiden konnte.
Roger wird somit gegen Rafael Nadal (ATP1) um den Finaleinzug spielen.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
22.01.2014 | 20:27
Roger
es war grossartig, was bis jetzt in Melbourne mit Dir:
eine grosse Freude und viel viel Glück am Freitag;
wäre fantastisch, wenn Du und Stan im Final wären:
vielleicht gäbs einen freien Schultag in der Schweiz zu Ehren der beiden
Schweizer des Jahres! Glück auf!!
22.01.2014 | 20:27
Roger
es war grossartig, was bis jetzt in Melbourne mit Dir:
eine grosse Freude und viel viel Glück am Freitag;
wäre fantastisch, wenn Du und Stan im Final wären:
vielleicht gäbs einen freien Schultag in der Schweiz zu Ehren der beiden
Schweizer des Jahres! Glück auf!!
22.01.2014 | 19:18
SPORTFREUND
Da bin ich Deiner Meinung! Rückhand nicht nur longline, Vorhand auch mal longline und die 2. Aufschläge angreifen. Auch ich erwähnte diese Dinge, weil sie für mich sogar Matchentscheident sein könnten! Die Chance auf ein Sieg ist viel grösser als manche glauben. Roger machte gg. Nadal in der Vergangenheit sehr vieles falsch. Nadal ist nicht so gut wie manche meinen. Er bringt zwar viel zurück, aber wenn Roger gut variiert, wird Nadal auch oft ins Leere laufen!
22.01.2014 | 18:48
@RF4WORLD

Many thanks for this nice link! :)
22.01.2014 | 18:25
... klappt. Der Mini-Roger Dimitrov hat klar aufgezeigt, wie Rafa zu knacken ist, nämlich mit genau dem variablen Spiel, das Roger jetzt gerade wieder zelebriert. Gescheitert ist dieser junge Spieler wohl an seinen Nerven, aber er hat den Weg gezeigt und der entspricht dem Spiel von RF. Es gilt nur noch, die Barriere im Kopf zu überwinden und z. B. auch mit der Rückhand auf Rafas Vorhand zu gehen und selbstverständlich die 2. Aufschläge anzugreifen. Dann kann es gehen. Hopp RF!!
22.01.2014 | 18:20
Das Spiel ist zurück gekommen und die für mich bereits vergangen geglaubten Fähigkeiten stehen RF wieder zur Verfügung. Das ist einfach super. Jetzt kommt das Psychoding mit Rafa. Man darf diesen Typen nicht immer schlecht reden. Die Nr. 1 wird man nur durch Siege und nichts anderes! Es ist für viele wirklich problematisch, ihn zu bezwingen. Ich verweise auf Stan, der aus seinen Niederlagen gegen Nole die richtigen Schlüsse gezogen hat: nicht aufgeben und es immer weiter versuchen bis es ..
22.01.2014 | 18:02
Lieber Rogé, ich weiss nicht wie ich Dir meine Dankbarkeit offenbaren kann! Obwohl ich zu den Ungläubigen gehöre, könnte ich hiermit an eventuell ausserirdischen Lebewesen bestätigen, dass Du wie ein Gott ('le dieu du tennis') heute gespielt hast. Übrigens: wie immer :)
22.01.2014 | 17:32
Well played Roger, was a pleasure seeing u so well, I just now saw the detailed match report, highlights & some amazing stats from your win ---

http://www.rogerfedererfans.com/forum/topic/1841-match-report-pics-video-highlights-of-roger-federer-vs-andy-murray-australian-open-2014/

Good luck for the SF Match :).. ALLEZ...
22.01.2014 | 17:04
...Ich habe mir ein paar Szenen aus alten Duellen angeschaut und da kann man ganz klar sehen, dass Roger viel besser aussah wenn er mit der Rückhand mehr variirt hat. Rückhand oft auch Cross, Vorhand auch mal longline und Rückhandreturn auf die Vorhand. So wurde Nadal auch Phasenweise vorgeführt. Warum Roger solche Dinge nicht sieht, ist für mich ein Rätsel!!!! Roger hat die Möglichkeiten gg. Nadal viel besser zu spielen. Ich hoffe auch Edberg wird solche Sachen ansprechen!!
22.01.2014 | 16:48
Murray ist damit aber auch sehr gut bedient! Jetzt geht es gg. den Betrüger!! Er wird wieder alles versuchen um Dein Turnier zu zerstören und zwar auf illegalerweise. Zeitspiel,coaching u.s.w. stefan111: Das beobachte ich auch. Roger mag es die Rückhand Cross zu spielen und longline geht er meistens auf Winner. Cross gg. Nadal wäre auf seine Vorhand. Da hat er Respect, er spielt longline, Nadal steht da immer und Roger macht viele Fehler! Auch den Return spielt er meistens auf die Rückhand!