• Mitglieder:
    347'024
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger verliert den Halbfinal

24.01.2014 | Tennis, Starseite 3

Roger hat sein Halbfinale gegen Rafael Nadal mit 6-7(4), 3-6 und 3-6 verloren . Trotz starkem Spiel schied er somit nach zehn Tagen aus den Australian Open aus.

 

"Rafa war stark, wie so oft gegen mich. Er hat kaum Fehler gemacht. Ich habe einige Sachen probiert, aber Rafa hat gut dagegen gehalten," sagte Roger.

Die beiden Spieler starteten mit einem harten Kampf, wobei nur Nadal im ersten Satz zwei Matchbälle erspielen konnte, die Roger jedoch erfolgreich abwehren konnte. Im Tie-Break war Nadal dann effizienter und sicherte sich den Auftaktsatz. Im zweiten Satz musste Roger leider zum 2-4 seinen Aufschlag abgeben - genug für den Spanier, ihn dann ins Trockene zu bringen. Im dritten Satz ging Nadal erneut mit einem Break in Führung, doch diesmal meldete sich Roger ebenfalls mit einem Break zurück. Leider konnte er dann aber erneut seinen Aufschlag nicht durchbringen und wurde zum Abschluss des Satzes sogar ein weiteres Mal gebreakt. Nadal sicherte sich so den Einzug ins Finale gegen Rogers Landsmann, Stanislas Wawrinka.

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
25.01.2014 | 11:24
BRAVO ROGER
SUPER START INS NEUE JAHR. UND JETZT GEHT'S AUFWÄRTS, JEDES MAL!
I CAN FEEL IT THIS IS GONNA BE A GREAT YEAR...!
25.01.2014 | 11:01
Herzlichen Glückwunsch zu einem super Turnier! Auch gegen Nadal hast du toll gespielt (schade um die misslungene Volleys) aber Rafa packt immer sein Bestes aus wenn er gegen dich spielt. Trotzdem, bei dir passen die Puzzle Teile wieder zusammen und wir können uns freuen, so lange du gesund bleibst, weitere tolle Matches von dir im 2014 zu sehen. Was für schöne Aussichten! Alles Gute an dir, deine Familie und dein Team. We bel18ve in you.
25.01.2014 | 10:12
Lieber Roger. Vielen Dank für die tollen Matches, die Sie am A-Open gezeigt haben. Das war wie immer für uns Zuschauer beste Unterhaltung und Spannung. Und hat einmal mehr gezeigt was es braucht, um in einen GS-Final vorzustossen - und sie haben ja 17! Titel, unglaublich. Dass es gegen Nadal nicht geklappt hat liegt sicher auch daran, dass Sie auf dem Weg zum Halbfinal doch wesentlich stärkere Gegner zu bezwingen hatten. Unsere ungeteilte Unterstützung hat nun Wawrinka, ein Sieg wäre grossar
25.01.2014 | 08:44
Uebrigens ich gebe Wawrinka eine chance Nadal zu schlagen wenn er sich auf diese Weise einstellt in welcher er den Djokoer geschlagen hat.Er hat uns alle ueberrascht mit DJoko warum nicht auch Nadal
25.01.2014 | 08:39
als einzige so sehe ,weiss ich nicht
Aber Roger Du spiehlst schon sehr viel besser nur die Ueberwindung finden sich von diesem Bully nicht ins Bockhorn zu jagen lassen braucht etwas arbeit.
Alles gute mit den weiteren turnieren
25.01.2014 | 08:34
Eigentlich kann man nicht viel sagen, aus dem einfachen Grund das Nadal danach aussetzte Roger mehr auf Psychologischer Seite Roger nieder zu bringen ,mit seiner Aroganzwas Ihm auch gelungen ist. Mit seiner Zeitverzoegerungen vor dem Spiehl und auch waehrend des spieles.Rogerhatirgend wie die Nerven verlohren ,deshalb sind auch die Schuesse nicht gelungen,sobald Roger sich gefangen hat ,war Nadal Ihm wieder im Gesicht. Mir kommt Nadal nicht echt vor mit seinem heuchlerischen tun,ob ich das wohl
24.01.2014 | 20:54
STEFAN111
Ehrlich gesagt glaube ich, dass auch Wawrinka keine Chance haben wird. Da nützen ihm auch einige km/h mehr nicht, weil er spielerisch nicht mit Roger mithalten kann. Mir ist aber etwas eingefallen, was Roger gegen Nadal versuchen könnte: Die Saitenbespannung um mindestens 1 kg reduzieren und eine ganz schnittlose Saite spielen. Das wäre gegen alle anderen Spieler schlecht, aber gegen Nadal könnte es helfen. Einen Versuch wäre es wert.
24.01.2014 | 20:43
Lieber Roger ! Es hat nicht gereicht und ich glaube, Du wolltest zuviel heute, was nicht klappte. Nicht mal Du hast diese tolle Entwicklung vorhergesehen und dafür große Anerkennung. Das Risiko, einen neuen Schläger zu spielen ist gut gegangen und das ist die Chance für 2014. Versuche Dein Material noch besser zu verstehen und die Ergebnisse werden dich bestätigen. Du warst ganz nah dran.
24.01.2014 | 19:52
Hallo Roger
Zuerst schade das Du verloren hast ich hätte auch gerne ein Schweizer Final gesehen.
Es war wircklich ein tolles Turnier das Du gespielt hast auch wenns am Ende nicht
gereicht hat.Aber mit Edberg an deiner seite hast einen schritt in die richtige Richtung getan.Ich wünsche Dir für die nächsten Turniere alles gute bleib Gesund
und Unfallfrei.
Mit Sportlichen grüssen Heinz
24.01.2014 | 19:50
Hard luck Roger today, but u still had a great month & Im proud of what u did at Brisbane & Melbourne. I just now saw the match as I was sleeping today --

http://www.rogerfedererfans.com/forum/topic/1845-match-report-pics-video-highlights-of-roger-federer-vs-rafa-nadal-australian-open-2014/

Good luck for the rest of the year. U will have a great 2014. allez.