• Mitglieder:
    347'925
    User Online:
    loading
 

News

 
RSS
 

Roger nach Thriller-Spiel draussen

14.11.2008 | Tennis

Roger hat heute am Tennis-Masters-Cup in Schanghai leider eine zweite Niederlage erlitten und ist somit in der Gruppenrunde ausgeschieden. Er musste sich dem Briten Andy Murray nach hartem Kampf knapp in drei Sätzen mit 6-4, 6-7(3), 5-7 geschlagen geben.

 

"Ich gebe nicht auf, wenn ich einmal auf dem Platz stehe. Ich schätze, man müsste mir schon ein Auge ausstechen, dann vielleicht". sagte Roger. "Der Körper schmerzte. Normalerweise ist ein Match auf zwei Gewinnsätze kein Problem. Deshalb ist es schade, dass ich es heute nicht geschafft habe".

 

Es war eine spannende uns äusserst hart umkämpfte Partie. Roger konnte gut starten und den ersten Satz trotz eines Breaks für sich entscheiden. Im zweiten Satz konnte Murray dann aber gleich mit 5-2 in Führung gehen. Roger zeigte dann ein unglaubliches Comeback und konnte sich ins Tie-Break retten. Dieses verlor er aber leider klar mit 3-7.

 

Vor dem Entscheidungsdurchgang musste sich unser Champ vom Physiotherapeuten an der Hüfte behandeln lassen, hielt die Partie aber dennoch bis zum 5-5 offen, ehe Murray den Sieg nach rund drei Stunden mit seinem neunten Matchball fixierte. Roger verpasste damit die Chance, als dritter Profi nach Pete Sampras und Ivan Lendl zum fünften Mal Weltmeister zu werden.

 

"Es war ein gutes Jahr", sagte Roger. "Ein harter Start. Ein hartes Ende. Aber ich glaube, es gibt mir die Gelegenheit, nächster Jahr ganz von vorne zu beginnen".

 
Kommentar einfügen
Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an oder eröffnen Sie ein Konto.
 
Page 1 | 7
22.11.2008 | 12:53
Erhole Dich gut, bis zur nächsten Saison****
18.11.2008 | 17:40
Lieber Roger

Dieses Match gegen Andy war der Hammer...für mich das Spiel des Jahres! Es war für einen eingefleischten Roger-Fan kaum auszuhalten...leider hat es nicht ganz geklappt. Doch ich bin mir sicher, wenn Du fit bist und mit gesundem Selbstvertr
18.11.2008 | 08:39
Hat den Fairness für dich eine andere Bedeutung, je nach dem wie viele Leute es sehen? Für mich nicht...

Ja das war nicht ok, aber wenn amn unter Druck ist, tut man das manchmal...

Roger hat sich bis jetzt immer nur respektvoll gegenüber Murray geäu
18.11.2008 | 08:11
Hallo Roger
Ich habe mir am Wochenende die Aufzeichung des Matchs gegen Andy Murray angeschaut. Das war ein ein super Match!!! Ein Highlight folgte dem anderen... einfach genial! Gestern schaute ich mir ebenfalls eine Aufzeichnung des Halbfinals der US O
18.11.2008 | 03:22













ur getting better at it. keep it up.












18.11.2008 | 00:02
An Phineas...

Ja, ok. Wenn man in Regional-Liga spielt, kann man auch auf schmerzende Stelle des Gegners spielen, das sieht ja keiner(evtl. max.20 Leute). Und das was dieser Ar.....ch gespielt hat, haben Millionen Zuschauer(TV) gesehen. Und dass er sic
17.11.2008 | 17:52
hey roger!

ha der welle gueti besserig wünsche;) hoffe, es gaht bald wieder ufwerts...

hesch es ja allgemein nid immer eifach gha i de vergangene saison!

Ich denke de tiefpunkt isch für dich sicher de verloreni wimbledon-final gsi. mer muess aber
17.11.2008 | 11:43
als z'erscht emol härzlichi gratulation zu dem guete johr. vielleicht esch es ned ganz so perfekt gsi wie die andere vier johr vorher, aber immerno sackstark. drü mol imene grand slam finale und eis sogar gwonne und bem vierte im halbfinal. das muess der
17.11.2008 | 10:48
Tja... ich habe nicht gesagt, das dass fair ist, wie murray gespielt hat, ich sage nur das es Realität im Spitzensport ist...

Ich spiele selbst Tennis(natürlich noch lange nicht auf diesem Niveau) und war einmal an der Schulter verletzt, als das mein G
16.11.2008 | 23:29
Hey Roger,
ganz en starche Uftrett, schaad hets ned glanget aber 09 wirds wieder es super Jahr!
Mir Aargauer wärde emmer hinder dir stoh!
Page 1 | 7